Bahnstrecke Neapel–Salerno

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bahnstrecke Napoli–Salerno)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Napoli–Salerno
Der Bahnhof von Salerno
Der Bahnhof von Salerno
Kursbuchstrecke (Trenitalia): 86
Streckennummer (RFI): 123
Streckenlänge: 54 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
BSicon tSTR.svgBSicon .svg
BSicon tBHF.svgBSicon KBHFa.svg
0,000 Napoli Piazza Garibaldi/Napoli Centrale
BSicon tSTRe.svgBSicon STR.svg
BSicon STR.svgBSicon ABZlf.svg
nach Formia, nach Cassino und nach Benevento
BSicon ABZlf.svgBSicon ABZlg.svg
BSicon HST.svgBSicon STR.svg
Napoli Gianturco
BSicon ABZrg.svgBSicon ABZrf.svg
BSicon xABZlf.svgBSicon KRZo.svg
SFS nach Roma und SFS nach Salerno
BSicon exHST.svgBSicon STR.svg
Napoli Galileo Ferraris (im Bau)
BSicon eBS2l.svgBSicon BS2r.svg
Straßenbrücke
A 3
Planfreie Kreuzung – unten
Strecke Napoli–Sorrento
Bahnhof, Station
4,270 Napoli San Giovanni–Barra
Haltepunkt, Haltestelle
5,839 PietrarsaSan Giorgio a Cremano seit 1916[1]
Bahnhof, Station
7,642 PorticiErcolano
Bahnhof, Station
11,115 Torre del Greco
Bahnhof, Station
16,290 Santa Maria la Bruna
Haltepunkt, Haltestelle
19,951 Torre Annunziata Città
BSicon exKDSTa.svgBSicon STR.svgBSicon .svg
Torre Annunziata Marittima
BSicon exSTRlf.svgBSicon ABZg+lxr.svgBSicon .svg
von Cancello
Bahnhof, Station
21,475 Torre Annunziata Centrale
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Gragnano
Straßenbrücke
A 3
Planfreie Kreuzung – unten
Strecke Napoli–Sorrento
   
Pompei Scavi bis 1960
Bahnhof, Station
24,643 Pompei
Bahnhof, Station
26,474 Scafati
Bahnhof, Station
30,892 Angri
Bahnhof, Station
34,408 Pagani
Bahnhof, Station
36,039 Nocera Inferiore
Gleisdreieck – geradeaus, nach links, ex von links
nach Mercato San Severino
BSicon BS2+l.svgBSicon BS2+r.svg
BSicon STR.svgBSicon ABZrg.svg
von Caserta und SFS von Napoli
BSicon BHF.svgBSicon tSTRa.svg
39,113 Nocera Superiore
BSicon SBRÜCKE.svgBSicon tSTR.svg
A 3
BSicon BHF.svgBSicon tSTR.svg
44,624 Cava de' Tirreni
BSicon HST.svgBSicon tSTR.svg
48,494 Vietri sul MareAmalfi
BSicon tSTRa.svgBSicon tSTR.svg
BSicon tHST.svgBSicon tSTR.svg
51,992 Duomo-Via Vernieri seit 2003[2]
BSicon tSTRe.svgBSicon tSTRe.svg
BSicon BS2l.svgBSicon BS2r.svg
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Mercato San Severino
Bahnhof, Station
53,090 Salerno
Strecke – geradeaus
nach Reggio di Calabria

Die Bahnstrecke Napoli–Salerno verbindet die Metropolen Napoli (deutsch: Neapel) am Golf von Neapel und Salerno am Golf von Salerno miteinander.

Ausbauzustand[Bearbeiten]

Die Bahnstrecke ist komplett zweigleisig ausgebaut und elektrifiziert. Sie ist 54 Kilometer lang. Ausgangspunkt in Neapel ist der Bahnhof Napoli Centrale. Im Rahmen des Baus von Schnellfahrstrecken in Italien wurde der südliche Teil der Strecke, zwischen Nocera Inferiore und Salerno weitgehend komplett in einem Tunnel neu trassiert. Die alte Trasse wird von Zügen der Servizio ferroviario metropolitano di Napoli befahren.

Geschichte[Bearbeiten]

Als erstes Teilstück der Strecke wurden am 3. Oktober 1839 die Bahnstrecke Napoli–Portici durch König Ferdinand II. eröffnet. Es war die erste Eisenbahn in Italien überhaupt. Die Strecke wurde erst 27 Jahre nach dieser Teileröffnung am 20. Mai 1866 mit der Freigebe des letzten Teilstücks von Vietri Sul Mare nach Salerno fertiggestellt.

Wissenswert[Bearbeiten]

An dem Haltepunkt Pietrarsa-S.Giorgio a Cremano liegt das italienische Nationale Eisenbahnmuseum Pietrarsa.

Literatur[Bearbeiten]

  • P. M. Kalla-Bishop: Italian Railways. Newton Abbott 1971.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ordine di Servizio Nr. 203 - 1916
  2. Impianti FS. In: I Treni Nr. 253 (November 2003), S. 7.