Bahnstrecke Seregno–Ponte San Pietro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seregno–Bergamo
Paderno-Brücke
Paderno-Brücke
Strecke der Bahnstrecke Seregno–Ponte San Pietro
Kursbuchstrecke (Trenitalia): 172
Streckennummer (RFI): 28
Streckenlänge: 39 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Stromsystem: 3 kV =
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Milano S9.svg von Novara / Milano S11.svg von Chiasso
Bahnhof, Station
31,867 Seregno 220 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Milano S9.svg Milano S11.svg nach Mailand
Haltepunkt, Haltestelle
26,739 Macherio-Sovico 217 m
   
Bahnstrecke Monza–Molteno
   
Lambro
Haltepunkt, Haltestelle
23,372 Lesmo 220 m
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Milano S8.svg von Mailand
Bahnhof, Station
17,920 Carnate-Usmate 222 m
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Milano S8.svg nach Lecco
Bahnhof, Station
11,836 Paderno-Robbiate 260 m
Brücke über Wasserlauf (groß)
Adda
Bahnhof, Station
9,184 Calusco 263 m
Bahnhof, Station
4,057 Terno 233 m
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Lecco
Bahnhof, Station
0,000
7,742
Ponte San Pietro 240 m
Brücke über Wasserlauf (mittel)
Brembo
   
Curno
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Treviglio
Bahnhof, Station
0,000 Bergamo Ehem. Übergang zu den FVB und FVS 248 m
Strecke – geradeaus
nach Brescia

Die Bahnstrecke Seregno–Bergamo ist eine Bahnstrecke in der Lombardei.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Strecke wurde nach dem Baccarini-Gesetz gebaut[1] und am 20. November 1888 eröffnet[2]. Ziel war die Anbindung der Stadt Bergamo an die Gotthardbahn-Zubringer Bahnstrecke Chiasso–Milano.

Für die Inbetriebnahme der Strecke wurde eine imposante doppelstöckige Brücke bei Paderno d'Adda gebaut, über die auf dem unteren Niveau die Züge, auf dem oberen die Autos fahren.

Betrieb[Bearbeiten]

Zwischen Carnate und Bergamo verkehren Regionalzüge Mailand–Carnate–Bergamo von Trenord, in stündlichem Taktverkehr. Zwischen Seregno und Carnate verkehren Pendelzüge in stündlichem Taktverkehr.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tabelle C, Nummer 7 http://it.wikisource.org
  2. Prospetto cronologico dei tratti di ferrovia aperti all'esercizio dal 1839 al 31 dicembre 1926

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Seregno–Bergamo railway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien