Bahnstrecke Vercelli–Pavia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vercelli–Pavia
Bahnhof Tromello
Bahnhof Tromello
Strecke der Bahnstrecke Vercelli–Pavia
Kursbuchstrecke (Trenitalia): 150
Streckennummer (RFI): 12
Streckenlänge: 67 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Bahnhof, Station
Vercelli
   
(siehe Bahnstrecke Turin–Mailand)
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
0,093 Bivio Sesia Strecke nach Mailand
Brücke (mittel)
A26
   
3,259 Vinzaglio Torrione
   
Grenze PiemontLombardei
Haltepunkt, Haltestelle
8,161 Palestro
Bahnhof, Station
13,326 Robbio
Haltepunkt, Haltestelle
19,492 Nicorvo
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
von Arona und von Mailand
Bahnhof, Station
25,314 Mortara
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
nach Alessandria und nach Asti
Haltepunkt, Haltestelle
31,376 Gambolò-Remondò
Haltepunkt, Haltestelle
37,624 Tromello
Bahnhof, Station
42,229 Garlasco
Haltepunkt, Haltestelle
48,127 Gropello Cairoli
Straßenbrücke
A7
Haltepunkt, Haltestelle
52,129 Villanova d’Ardenghi
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
von Torreberetti
Bahnhof, Station
55,219 Cava-Carbonara
   
siehe Bahnstrecke Pavia–Torreberetti
Bahnhof, Station
Pavia

Die Bahnstrecke Vercelli–Pavia ist eine normalspurige Bahnstrecke in Italien.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau der Strecke wurde 1879 durch dem Gesetz Nr. 5002 (sogenannte Legge Baccarini) genehmigt.[1] Die Strecke wurde als Abschnitt einer Verbindung zwischen Vercelli und Stradella geplant, wovon auch die Strecken Cava Manara–Cava-Carbonara und Pavia–Stradella entstanden.

Sie wurde 1882–1883 eröffnet.

Eröffnungsdaten[Bearbeiten]

Strecke Datum[2]
CavaGarlasco 11. September 1882
MortaraRobbio 6. November 1882
Garlasco–Mortara 31. Dezember 1882
Robbio–Vercelli 5. Februar 1883

Literatur[Bearbeiten]

  • Rete Ferroviaria Italiana. Fascicolo Linea 12

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vercelli–Pavia railway – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tabella C, Punto 5
  2. Prospetto cronologico dei tratti di ferrovia aperti all'esercizio dal 1839 al 31 dicembre 1926