Bai Xue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bai Xue gewinnt Marathon - Weltmeisterschaften 2009.

Bai Xue (chinesisch 白雪Pinyin Bái Xuě; * 13. Dezember 1988 in Heilongjiang) ist eine chinesische Langstreckenläuferin.

Bereits mit 14 Jahren lief sie ihren ersten Marathon und wurde Achte beim Peking-Marathon in 2:37:07 h.

2005 wurde sie Asienmeisterin im 5000- und im 10.000-Meter-Lauf.

2007 wurde sie Dritte beim Peking-Marathon in 2:27:46 h und 2008 Zweite beim Xiamen-Marathon in 2:23:27 h.

Nachdem sie beim 10.000-Meter-Lauf der Olympischen Spiele 2008 den 21. Platz belegte hatte, siegte sie beim Peking-Marathon desselben Jahres in 2:26:27 h.[1]

2009 gewann sie beim Marathon der Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin Gold in 2:25:15 h.[2][3] Zur Titelverteidigung beim Peking-Marathon zwei Monate später reichte ihr eine Zeit von 2:34:44 h.[4]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 5000 m: 15:09,84 min, 31. Oktober 2007, Wuhan
  • 10.000 m: 31:28,88 min, 17. Oktober 2005, Nanjing
  • Marathon: 2:23:27 h, 5. Januar 2008, Xiamen

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: 19-year-old Bai Xue saunters to victory with 2:26 run in Beijing Marathon. 19. Oktober 2008
  2. IAAF: Event Report – Women’s Marathon – Final. 23. August 2009
  3. IAAF: Marathon champion Bai – „I still have a lot to prove“. 23. August 2009
  4. IAAF: Bai and Mugo take Beijing Marathon titles. 18. Oktober 2009
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Bai ist hier somit der Familienname, Xue ist der Vorname.