Bainbridge Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Bainbridge Island (Begriffsklärung) aufgeführt.
Bainbridge Island
Blick auf die Nordinsel mit der Agate Passage
Blick auf die Nordinsel mit der Agate Passage
Bainbridge Island im Kitsap County
Kitsap County Washington Incorporated and Unincorporated areas Bainbridge Island Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Washington
County:

Kitsap County

Koordinaten: 47° 34′ N, 122° 39′ W47.57-122.652512Koordinaten: 47° 34′ N, 122° 39′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 23.025 (Stand: Volkszählung 2010)
Bevölkerungsdichte: 322 Einwohner je km²
Fläche: 168,4 km² (ca. 65 mi²)
davon 71,5 km² (ca. 28 mi²) Land
Höhe: 12 m
Postleitzahl: 98110
Vorwahl: +1 206
FIPS:

53-03736

Website: ci.bainbridge-isl.wa.us
Bainbridge Island Harbor WA.jpg
Fährhafen auf Bainbridge Island

Bainbridge Island ist eine Stadt und eine Insel im Kitsap County im Nordwesten des US-Bundesstaats Washington. Sie liegt im Puget Sound. Auf ihr leben 20.308 Einwohner (Stand der Volkszählung im Jahr 2000).

Geschichte[Bearbeiten]

1792 ankerte George Vancouver mit der HMS Discovery am Südende der Insel. Das Südende taufte er am 29. Mai Restoration Point zu Ehren von Karl II.[1] Bei seiner Erkundung des Gebiets entdeckte er die Agate Passage nicht, sodass Bainbridge Island auf seinen Karten nicht als Insel, sondern als Halbinsel aufgeführt ist.

1841 benannte der US-amerikanische Marineoffizier Charles Wilkes die Insel nach dem Kommodore William Bainbridge, der vor allem für seinen Sieg über die HMS Java im Britisch-Amerikanischen Krieg bekannt ist.

Wichtigste Wirtschaftszweige auf der Insel waren Forstwirtschaft und Schiffbau. Die Insel war bekannt für große und leicht zugängliche Zedern, die besonders für Schiffsmasten gefragt waren. Der erste County Seat des Kitsap Countys war in Port Madison am nördlichen Ende der Insel. Im Zweiten Weltkrieg zählten die japanischstämmigen Bewohner der Insel zu den Ersten Japanern/japanischstämmigen Amerikanern, die im Rahmen der Internierung japanischstämmiger Amerikaner umgesiedelt wurden. Sie kamen ins Minidoka War Relocation Center nach Idaho.

Seit 1991 gehört die Insel verwaltungstechnisch zu ein und derselben Gemeinde, als sich die City of Winslow den Rest der Insel einverleibte und in City of Bainbridge Island umbenannte.

Partnerstadt[Bearbeiten]

Bekannte Bewohner[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John E. Roberts: A Discovery Journal: George Vancouver's First Survey Season - 1792. Trafford Publishing, 2005, ISBN 978-1412070973, S. 57–60, 67.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bainbridge Island – Sammlung von Bildern