Bait un-Nuur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bait un-Nuur in Calgary, Kanada

Das Bait un-Nuur (Urdu ‏بیت النور‎, DMG Baīt al-Nūr‎ ‚Haus des Lichts‘) ist eine Moschee der Ahmadiyya Muslim Jamaat in der Castleridge-Gemeinde von Calgary, Alberta. Sie gilt als die größte Moschee Kanadas.[1] Die Ahmadiyya Gemeinde hat in Calgary geschätzte 3000 Mitglieder.

Konstruktion[Bearbeiten]

Der Grundstein der Moschee wurde 2005 gelegt, der Bau wurde 2008 bei geschätzten Kosten von 15 Millionen kanadischer Dollar eröffnet, wobei 8 Millionen von ortsansässigen Mitgliedern aufgebracht wurden. Der Gebäudekomplex hat eine Fläche von rund 15.000 m² und eine Gebetsfläche von etwa 4.500 m², welche von einem 400 kg schweren Kronleuchter geschmückt wird. Die äußerlichen Charakterzüge der Moschee sind eine Kuppel und ein 29,5 m hohes Minarett. Beide sind mit Stahl überdeckt. Zudem zieren die 99 Namen Allahs das Exterieur in silberner Schrift.

Eröffnung[Bearbeiten]

Stephen Harper und Mirza Masrur Ahmad bei der Eröffnungszeremonie

Der Eröffnungszeremonie am 5. Juli 2008 wohnten 5000 Zuschauer bei, unter den geladenen Gästen befanden sich der kanadische Premierminister Stephen Harper, Oppositionsführer Stéphane Dion und Calgarys Bürgermeister Dave Bronconnier. Auch der römisch-katholische Bischof von Calgary, Fred Henry, und Mirza Masrur Ahmad, das Oberhaupt der weltweiten Ahmadiyya Muslim Jamaat, waren bei der Eröffnung zugegen.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baitunnur – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Prime Minister of Canada praises the Ahmadiyya Muslim Community and its Spiritual Head during celebration of opening of Canada's largest mosque, newswire.ca, 6. Juli 2008.
  2. Politicians and faithful open Canada's largest mosque, canada.com, Canwest News Service. Abgelesen am 12. Juli 2008.

51.101805555556-113.97125Koordinaten: 51° 6′ 6,5″ N, 113° 58′ 16,5″ W