Baka (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baka

Gesprochen in

Kamerun
Gabun
Sprecher 43.000
Linguistische
Klassifikation

Ubangische Sprachen

  • Sere–Mba
    Baka (Sprache)
Sprachcodes
ISO 639-3:

bkc

Das Baka (auch genannt Be-bayaga, Be-bayaka und Bibaya de L’est) ist eine der drei eng verwandten ubangischen Sprachen, die von den Baka-Pygmäen Kameruns und Gabuns gesprochen werden.

Die Völker sind ethnisch nahe mit den Aka-Pygmäen verwandt, die zwei werden zusammen Mbenga (Bambemga) genannt, aber die Sprachen sind nicht verwandt, abgesehen vom Vokabular, das von der Forstwirtschaft handelt – was darauf schließen lässt, dass die Aka zum Bantu von einer Sprache wie Baka wechselten.

Etwa 30 % des Baka-Wortschatzes ist nicht ubangisch. Das meiste davon betrifft eine spezialisierte Forstwirtschaft, so Wörter wie genießbare Pflanzen, medizinische Pflanzen und Honigsammeln, was als Überbleibsel einer antiken anderweitig verschwundenen Pygmäensprache postuliert wurde.[1] Allerdings gibt es, abgesehen von einigen auch von den Aka verwendeten Wörtern, keinen Beweis für eine weitere sprachliche Beziehungen mit jeglichen anderen Pygmäenvölkern.[2]

Filme[Bearbeiten]

Webseiten[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Serge Bahuchet, 1993, History of the inhabitants of the central African rain forest: perspectives from comparative linguistics. In C.M. Hladik, ed., Tropical forests, people, and food: Biocultural interactions and applications to development. Paris: Unesco/Parthenon.
  2. Blench (in press) (PDF; 225 kB)