Baker County (Florida)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Old Baker County Courthouse in Macclenny, heute die Emily Taber Public Library, gelistet im NRHP
Verwaltung
US-Bundesstaat: Florida
Verwaltungssitz: Macclenny
Adresse des
Verwaltungssitzes:
Baker County Board of
County Commissioners
55 North 3rd Street 5
Macclenny, Florida 32063
Gründung: 8. Februar 1861
Gebildet aus: New River County
Vorwahl: 001 904
Demographie
Einwohner: 27.115  (2010)
Bevölkerungsdichte: 17,9 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1525 km²
Wasserfläche: 10 km²
Karte
Karte von Baker County innerhalb von Florida
Website: www.bakercountyfl.org

Das Baker County[1] ist ein County im US-Bundesstaat Florida. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Macclenny. Der Slogan von Baker County ist: „The Small County With Big Ideas...“ (Das kleine County mit den großen Ideen...)

Geschichte[Bearbeiten]

Das Baker County wurde am 8. Februar 1861 aus einem Teil des New River County gebildet und nach James McNair Baker benannt, einem Senator der Konföderierten und späterer Richter. Der erste Countysitz war die Stadt Sanderson. Am 22. Februar 1889 wurde mit 243 zu 220 Stimmen entschieden, dass Darbyville, das jetzige Macclenny Bezirkshauptstadt werden sollte. Der erste Steuerbeamte war D. C. Prescott. Er ermittelte, dass es 112 geistig gesunde weiße Männer zwischen 21 und 50 Jahren gab. Ebenso 212 Sklaven. Für jeden weißen Mann und jeden Sklaven wurden 50 Cent an Steuern pro Jahr festgesetzt. Das Land wurde mit 0,6 Prozent des Wertes als Steuer geschätzt.

Die Haupteinnahmequelle war der Anbau von Baumwolle. Als ein Schädling die Samenkapseln der Baumwolle zerstörte, baute man Zuckerrohr, Süßkartoffeln, Getreide und Gemüse an. Das meiste Getreide kam aber in Form von bauchigen Flaschen auf den Markt. Später kam der Tabakanbau hinzu.

Geographie[Bearbeiten]

Das County hat eine Fläche von 1.525 Quadratkilometern, wovon zehn Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Nassau County, Duval County, Clay County, Bradford County, Union County und Columbia County.

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1870 1325
1880 2303 70 %
1890 3333 40 %
1900 4516 40 %
1910 4805 6 %
1920 5622 20 %
1930 6273 10 %
1940 6510 4 %
1950 6313 -3 %
1960 7363 20 %
1970 9242 30 %
1980 15.289 70 %
1990 18.486 20 %
2000 22.259 20 %
2010 27.115 20 %
Vor 1900[2]

1900–1990[3] 2000[4] 2010[5]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten im Baker County 27.115 Menschen in 9.687 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 17,9 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 83,7 % Weißen, 13,6 % Afroamerikanern, 0,3 % Ureinwohnern und 0,5 % Asian Americans. 0,4 % waren Angehörige anderer Ethnien und 1,6 % verschiedener Ethnien. 1,9 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 41,3 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 23,9 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 76,6 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,82 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 3,21 Personen.

28,5 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 26,9 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 28,1 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 16,3 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 36 Jahre. 52,2 % der Bevölkerung waren männlich und 47,8 % weiblich.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 47.149 USD, dabei lebten 17,0 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[6]

Im Jahr 2010 war englisch die Muttersprache von 97,73 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 1,75 % und 0,52 % hatten eine andere Muttersprache.[7]

Orte im Baker County[Bearbeiten]

Orte im Baker County mit Einwohnerzahlen der Volkszählung von 2010:

City:

Town:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 306920. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  3. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011
  4. census.gov (2000) (MS Excel; 26 kB) Abgerufen am 31. März 2012
  5. Auszug aus census.gov (2010) Abgerufen am 31. März 2012
  6. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 17. Februar 2014.
  7. Sprachverteilung 2010. Modern Language Association. Abgerufen am 17. Februar 2014.

30.319999-82.269997Koordinaten: 30° 19′ N, 82° 16′ W