Balanan-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balanan-See

BW

Geographische Lage Provinz Negros Oriental, Insel Negros, Philippinen
Abfluss zum Fluss Siaton
Daten
Koordinaten 9° 8′ 21″ N, 122° 59′ 51″ O9.1391667122.9975237Koordinaten: 9° 8′ 21″ N, 122° 59′ 51″ O
Balanan-See (Philippinen)
Balanan-See
Höhe über Meeresspiegel 237 m
Fläche 25 ha[1]

Der Balanan-See ist ein Binnensee im Süden der Insel Negros auf den Philippinen. Der See liegt unweit der südlichen Küste der Provinz Negros Oriental, ca. 5 km nördlich der Gemeinde Siaton. Sein Abfluss mündet in den Fluss Siaton, der bei Siaton in die Mindanaosee fließt. Aus der Vogelperspektive gesehen hat der See die Form einer Acht, an seiner schmalsten Stelle ist er nur 90 Meter breit. An seinen Ufern liegen ausgedehnte Regenwälder. Die Topographie des umliegenden Geländes wird von den Gebirgszügen Lamaraw und Anupugan dominiert, die bis auf 1.000 Meter über den Meeresspiegel aufsteigen. Im Januar 1987 wurde ein Jagd- und Wildschutzgebiet um den See etabliert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe Weblink ASEAN Centre for Biodiversity