Balei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Balei
Балей
Vorlage:Infobox Ort in Russland/Wartung/Wappen
Föderationskreis Sibirien
Region Transbaikalien
Rajon Balei
Gegründet 19. Jh.
Frühere Namen Nowotroizkoje (bis 1938)
Stadt seit 1938
Fläche 49 km²
Bevölkerung 12.533 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 256 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 600 m
Zeitzone UTC+8
Telefonvorwahl (+7) 30232
Postleitzahl 673450–673454
Kfz-Kennzeichen 75, 80
OKATO 76 206 501
Geographische Lage
Koordinaten 51° 35′ N, 116° 38′ O51.583333333333116.63333333333600Koordinaten: 51° 35′ 0″ N, 116° 38′ 0″ O
Balei (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Balei (Region Transbaikalien)
Red pog.svg
Lage in der Region Transbaikalien
Liste der Städte in Russland

Balei (russisch Балей) ist eine Stadt in der Region Transbaikalien (Russland) mit 12.533 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Geographie[Bearbeiten]

Die Stadt liegt an der Südflanke des hier knapp 1200 Meter hohen Borschtschowotschnygebirges in Transbaikalien, etwa 350 km östlich der Regionshauptstadt Tschita, am Fluss Unda, einem rechten Nebenfluss des Onon.

Die Stadt Balei ist der Region administrativ direkt unterstellt und zugleich Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Balei ist über eine Straße mit der 55 km nördlich gelegenen Station Priiskowaja (bei Nertschinsk) der Transsibirischen Eisenbahn verbunden und besitzt einen kleinen Flughafen.

Geschichte[Bearbeiten]

Im 19. Jahrhundert entstand an Stelle der heutigen Stadt die Goldwäschersiedlung Nowotroizkoje, die Goldproduktion begann 1858. 1938 erhielt der Ort unter dem heutigen Namen Stadtrecht. 1947 wurde die bedeutendste Goldlagerstätte der Region, Tassejewskoje, entdeckt, zu deren Ausbeutung Gefangene des daraufhin eingerichteten Baleilag im System der Gulag herangezogen wurden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 31.206
1959 28.848
1970 27.215
1979 25.896
1989 23.898
2002 14.797
2010 12.533

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Wirtschaft[Bearbeiten]

Balei ist Zentrum des Goldbergbaus mit mehreren Schächten, Tagebau und Anreicherungsfabrik. Seit 2004 wird die Lagerstätte unter Beteiligung der kanadischen Barrick Gold ausgebeutet.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten]