Baltasar Kormákur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baltasar Kormákur (2007)

Baltasar Kormákur (* 27. Februar 1966 in Reykjavík) ist ein spanisch-isländischer Schauspieler, Filmregisseur und -produzent. Sein Vater ist der in Island sehr bekannte spanische Maler Baltasar Samper.

Karriere[Bearbeiten]

In Deutschland wurde er als Darsteller des Baddi in Djöflaeyjan bekannt und spielte bei Engel des Universums ebenfalls unter der Regie von Friðrik Þór Friðriksson mit. Er ist der Regisseur der Filme 101 Reykjavík (2000), Die kalte See (2002), A Little Trip to Heaven (2005) und verfilmte Mýrin (2006) von Arnaldur Indriðason.

Für 101 Reykjavík war er 2000 für den Fassbinder-Preis nominiert. 2008 wurde sein Spielfilm Brúðguminn als offizieller isländischer Beitrag für die Nominierung um den besten fremdsprachigen Film bei der Oscarverleihung 2009 ausgewählt.[1]

2008 spielte er in dem Thriller Reykjavík-Rotterdam die Hauptrolle. Eine amerikanische Neuverfilmung mit Mark Wahlberg und unter der Regie von Kormákur startete im Januar 2012. Im Jahr darauf drehte er ein weiteres Mal mit Wahlberg in der Hauptrolle. Es entstand die Actiomfilmkomödie 2 Guns, in der auch Denzel Washington in einer tragenden Rolle zu sehen ist. Sie war am 7. August 2013 der Eröffnungsfilm des 66. Internationalen Filmfestivals von Locarno.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. Offizielle Auswahlliste der fremdsprachigen Spielfilme mit englischen Titeln (englisch; aufgerufen am 22. Oktober 2008)
Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.