Baltic Medal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baltic Medal, Avers
Baltic Medal, Revers
Baltic Medal, Band

Die Baltic Medal ist eine 1856 gestiftete britische militärische Auszeichnung. Sie wurde an britische Soldaten verliehen, die während des Krimkrieges 1854–56 an den Kampfhandlungen im Ostseeraum teilnahmen.

Aussehen und Material[Bearbeiten]

Die Medaille hat einen Durchmesser von 36 mm und besteht aus Silber. Der Avers zeigt den mit einem Diadem bekrönten Kopf von Königin Victoria und die Inschrift ‘VICTORIA REGINA’. Bis auf das fehlende Stiftungsjahr gleicht die Vorderseite der Crimea Medal. Der Revers zeigt Britannia mit einem Dreizack in der Hand auf einem Felsen sitzend. Zu Füßen Britannias befindet sich eine Kanone und zu einer Pyramide gestapelte Kanonenkugeln. Die Göttin blickt zur Festung Bomarsund, im Hintergrund ist die Festung Sveaborg zu sehen. Die Rückseite der Medaille wurde von Leonard Charles Wyon graviert, die Vorderseite von seinem Vater William Wyon.

Die Medaille selbst ist am Band an einer schwenkbaren, floral gestalteten Aufhängung angebracht, die Ausführung der Aufhängung gleicht der der Crimea Medal. Es ist jedoch auch eine Ausführung mit einer einfacher gestalteten Aufhängung überliefert.

Die Medaille wurde ohne Namensgravur an die Truppe ausgegeben, Exemplare mit Randgravur wurden privat graviert.

Das Band ist 28 mm breit. Es ist gelb mit 3 mm breiten hellblauen Kanten an jeder Seite.

Träger[Bearbeiten]

Die Stiftung der Medaille wurde von Königin Victoria am 23. April 1856 nach einer Besichtigung der Flotte in Spithead verfügt. Sie wurde an Angehörige der Royal Navy, der Royal Marine Artillery und Royal Marine Light Infantry verliehen, die während des Krimkrieges an den Kampfhandlungen im Ostseeraum teilnahmen. Weitere einhundertsechs Medaillen wurden an Soldaten der Royal Sappers and Miners verliehen, die an der Zerstörung der russischen Festungen Bomarsund und Sveaborg beteiligt waren.

Literatur[Bearbeiten]

  • James A. Mackay, Philip Mussel: Medals Yearbook. 2006. Edited by John W. Mussell. Token Publishing Ltd, Honiton 2005, ISBN 1-870192-70-2 (englisch).
  • E. C. Joslin, A. R. Litherland, B. T. Simpkin (Hrsg.): British battles & medals. New Edition. Spink, London 1988, ISBN 0-907605-25-7 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]