Baltimore Bandits

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baltimore Bandits
Logo der Baltimore Bandits
Gründung 1995
Auflösung 1997
Geschichte Baltimore Bandits
1995–1997
Cincinnati Mighty Ducks
1997–2005
Rockford IceHogs
seit 2007
Stadion Baltimore Arena
Standort Baltimore, Maryland
Teamfarben blau, weiß
Liga American Hockey League
Calder Cups keine

Die Baltimore Bandits waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise der American Hockey League aus Baltimore, Maryland. Die Spielstätte der Bandits war die Baltimore Arena.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Baltimore Bandits wurden 1995 gegründet und schlossen somit die Lücke, die sich in der American Hockey League durch die Umsiedlung der Baltimore Skipjacks nach Portland als Portland Pirates ergeben hatte. In den beiden Spielzeiten, in denen die Bandits in der AHL spielten, erreichten sie jeweils die Playoffs und schieden in ihrer Premierensaison erst in der zweiten Playoffrunde gegen die Syracuse Crunch knapp mit 3:4 in der Best-of-Seven-Serie aus. In der folgenden Saison reichte es nur noch zu einem Erstrunden-Aus gegen die Philadelphia Phantoms, als sie deutlich mit 0:3 in der Best-of-Five-Serie unterlagen. Nach zwei Jahren wurde die Mannschaft 1997 nach Cincinnati, Ohio umgesiedelt und in Cincinnati Mighty Ducks umbenannt, da die Mannschaft fortan als Farmteam der Mighty Ducks of Anaheim diente.

Trainer[Bearbeiten]

Abkürzungen: GC = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach
Overtime, Pts = Punkte, Win % = Siegquote

Name Saison Reguläre Saison Playoffs
GC W L T OTL/SOL Pts Win % GC W L
Walt Kyle 1995/96 80 33 36 9 2 77 .413 12 6 6
Moe Mantha 1996/97 80 30 37 10 3 73 .375 3 0 3

* Wechsel während der laufenden Saison; ** Interimstrainer

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA PIM Platz Playoffs
1995/96 80 33 36 9 2 77 279 299 1895 3., South Sieg im Conference Quarterfinal, 3:2 (Hershey)
Niederlage im Conference Semifinal, 3:4 (Syracuse)
1996/97 80 30 37 10 3 73 251 285 1877 4., Mid-Atlantic Niederlage im Division Semifinal, 0:3 (Philadelphia)
Gesamt 160 63 73 19 5 150 530 584 3772 2 Playoff-Teilnahmen
3 Serien: 1 Sieg, 2 Niederlagen
15 Spiele: 6 Siege, 9 Niederlagen

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 146 KanadaKanada Bobby Marshall
Tore: 42 KanadaKanada Sean Pronger
Assists: 70 KanadaKanada Craig Reichert
Punkte: 102 KanadaKanada Craig Reichert
Strafminuten: 420 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeremy Stevenson

Weblinks[Bearbeiten]