Baltimore Colts (AAFC)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem American-Football-Team der All-America Football Conference (AAFC) Baltimore Colts. Für die gleichnamige American-Football-Mannschaft der National Football League (NFL), siehe Baltimore Colts.

Die Baltimore Colts waren eine American-Football-Mannschaft, die von 1947 bis 1949 in der All-America Football Conference (AAFC) spielte und 1950 kurzzeitig in der National Football League (NFL) beheimatet war. Die Mannschaft trug ihre Heimspiele in Baltimore, Maryland, im Memorial Stadium aus.

Gründung[Bearbeiten]

Im Jahr 1944 wurde als Konkurrenzliga zur National Football League die AAFC ins Leben gerufen. Gegründet wurde die Liga von einem Sportjournalisten aus Chicago, der zahlreiche an Football interessierte Investoren um sich versammeln konnte. Die Liga vergab insgesamt acht Franchises. Eine Franchise ging nach Miami, wo die Miami Seahawks entstanden. Die Liga nahm im Jahr 1946 den Spielbetrieb auf. Nach dieser Saison wurde den Seahawks von der AAFC die Lizenz entzogen und zum Ausgleich nach Baltimore eine neue Franchise vergeben.

Erfolge[Bearbeiten]

1947[Bearbeiten]

Der erste Trainer der Mannschaft aus Maryland war Cecil Isbell, einem späteren Mitglied in der College Football Hall of Fame. Isbell erlebt mit seiner Mannschaft eine enttäuschende Saison. Lediglich zwei von 14 Spielen wurden gewonnen. Mit dem Ausgang der Meisterschaft hatte die Mannschaft nichts zu tun.[1]

1948[Bearbeiten]

Im Jahr 1948 führte die AAFC Play-Off-Spiele ein. Vor der Saison konnten sich die Colts mit dem Quarterback Y. A. Tittle entscheidend verstärken. Tittle, der im Jahr 1971 in die Pro Football Hall of Fame aufgenommen wurde, warf in dieser Saison 16 Touchdownpässe. Die Colts gewannen sieben von 14 Spielen und qualifizierten sich für die Play-Off-Spiele.[2] Gegner waren die Bufallo Bills, die sich mit 28:17 durchsetzen konnten.[3]

1949[Bearbeiten]

Die Saison 1949 begann für die Colts katastrophal. Die ersten vier Spiele gingen verloren und Isbell wurde entlassen. Walt Driskill übernahm das Traineramt. Er konnte aber nicht verhindern, dass nur ein Spiel gewonnen wurde.[4] Nach der Saison stellte die AAFC ihren Spielbetrieb ein. Die Colts wurden in die NFL übernommen.

1950[Bearbeiten]

Im Jahr 1950 übernahm Clem Crowe das Traineramt. Das Team blieb erfolglos. Nach nur einem Sieg in der Saison geriet die Mannschaft in eine finanzielle Schieflage und musste nach der Spielrunde den Spielbetrieb einstellen.[5]

Mitglieder in der Pro Football Hall of Fame[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresstatistik der Colts 1947
  2. Jahresstatistik der Colts 1948
  3. Play-Off-Spiel-Statistik 1948
  4. Jahresstatistik der Colts 1949
  5. Jahresstatistik der Colts 1950

Weblinks[Bearbeiten]