Baltimore Ravens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baltimore Ravens
Gegründet 1996
Spielen in Baltimore, Maryland
Helm der Baltimore Ravens
Logo der Baltimore Ravens
Helm Logo
Liga

National Football League (1996–heute)

Aktuelle Uniformen
AFCN-Uniform-BAL.PNG
Teamfarben schwarz, lila, metallic-gold, weiß
Maskottchen Die Raben Poe (kostümiertes Maskottchen), Rise und Conquer (2 lebende Raben)
Personal
Besitzer Steve Bisciotti
General-Manager Ozzie Newsome
Head Coach John Harbaugh
Teamgeschichte
  • Baltimore Ravens (1996–heute)


Erfolge
NFL-Gewinner (2)
Conference-Sieger (2)
  • AFC: 2000, 2012
Division-Sieger (4)
  • AFC North: 2003, 2006, 2011, 2012
Stadien
  • Memorial Stadium (1996–1997)
  • M&T Bank Stadium (1998–heute)
    • alias The NFL Stadium at Camden Yards (1998)
    • alias PSINet Stadium (1999–2002)
    • alias Ravens Stadium (2002–2003)


Die Baltimore Ravens sind eine in Baltimore ansässige American-Football-Mannschaft, die in der National Football League (NFL) spielt. Die Ravens spielen dort in der American Football Conference (AFC), in der Northern Division. Zu Ehren des in Baltimore gestorbenen Schriftstellers Edgar Allan Poe und seinem Werk The Raven (dt. „Der Rabe“) kam das Team zu seinem Namen. Die Maskottchen des Teams waren bis zum Ende der Saison 2008 die kostümierten Raben Edgar, Allan und Poe. Zur Saison 2009 wurden Edgar und Allan durch die lebenden Raben Rise und Conquer ersetzt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Geschichte der Baltimore Ravens begann in Cleveland unter dem Namen Cleveland Browns.

1995[Bearbeiten]

Am 6. November 1995 gab der damalige Besitzer der Cleveland Browns, Art Modell, seine Absicht bekannt, zur Saison 1996 nach Baltimore umzuziehen.

Saison 1996[Bearbeiten]

Am 9. Februar 1996 bekamen die heutigen Ravens von der NFL die Auflage, das so genannte Franchise zu ändern. Man entschied sich daraufhin für den Namen Baltimore Colts. Der Name wurde aber bereits früher, von der Vorgänger-Mannschaft der Indianapolis Colts benutzt. Somit wurde am 29. März 1996, nach einer Telefonabstimmung, als offizielles NFL-Franchise Ravens gewählt. So entstand der heutige Mannschaftsname Baltimore Ravens.

Saison 2000[Bearbeiten]

Am 28. Januar 2001 gewann die Mannschaft den ersten Super Bowl in der Vereinsgeschichte. Bei diesem Spiel wurden die Ravens als Außenseiter gehandelt. Trotzdem gewann die Mannschaft mit 34:7 gegen die New York Giants.

Saison 2012[Bearbeiten]

Am 20. Januar 2013 konnten sich die Baltimore Ravens mit einem 28:13-Sieg gegen die New England Patriots im AFC Championship Game für den Super Bowl XLVII qualifizieren. Im Finale trafen sie auf die San Francisco 49ers. Eine Besonderheit ist, dass die Trainer beider Teams, John Harbaugh und Jim Harbaugh, Brüder sind. Am 3. Februar 2013 konnten sich die Ravens gegen die 49ers mit 34:31 durchsetzen.

Saison 2013[Bearbeiten]

Die Saison 2013 verlief enttäuschend und die Ravens beendeten diese mit 8 Siegen und 8 Niederlagen. Damit verpassten sie auch den Einzug in die Playoffs.

Saison 2014[Bearbeiten]

Am 8. September 2014 kündigten die Ravens den Vertrag mit Runningback Ray Rice, nachdem ein Video bekannt wurde, auf dem zu sehen ist wie er seine Verlobte körperlich misshandelt. Rice wurde daher auch von der NFL auf unbestimmte Zeit gesperrt.[1]

Besondere Spieler[Bearbeiten]

Spieler in der Hall of Fame[Bearbeiten]

Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden[Bearbeiten]

  • keine

Aktueller Kader[Bearbeiten]

Kader der Baltimore Ravens

Quarterbacks

Runningbacks

Wide Receiver

Tight Ends

Offensive Linemen

Defensive Linemen

Linebacker

Defensive Backs

Special Teams

Reserveliste

  • derzeit unbesetzt

Unrestricted FAs

Rookies in kursiver Schrift
Roster Stand: 19. Mai 2014
Depth ChartTransaktionen

90 Aktive, 0 Inaktive, 2 FAs

Trainer (Head Coaches)[Bearbeiten]

# Name Zeitraum Regular Season Playoffs Anmerkungen Ref
Spiele S N U Siegquote Spiele S N
1 Ted Marchibroda 1996–1998 48 16 31 1 0.344 [2]
2 Brian Billick 1999–2007 144 80 64 0 0.556 8 5 3 Super-Bowl 2000, Division 2003, 2006 [3]
3 John Harbaugh seit 2008 80 54 26 0 0.675 9 5 4 Division 2011, 2012, Super Bowl 2012 [4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Baltimore Ravens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ESPN: Fans can exchange Ray Rice jerseys (9. September 2014), abgerufen am 29 September 2014
  2. Ted Marchibroda Record, Statistics, and Category Ranks. Sports-Reference. Archiviert vom Original am 18. April 2008. Abgerufen am 25. Mai 2008.
  3. Brian Billick Record, Statistics, and Category Ranks. Sports-Reference. Archiviert vom Original am 10. April 2008. Abgerufen am 25. Mai 2008.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatRecord, Statistics, and Category Ranks: John Harbaugh. In: pro-football-reference.com. Abgerufen am 4. Februar 2013 (englisch).