Bamar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bamar-Mädchen mit Kosmetikpaste (thanaka)

Die Bamar (birmanisch: BamaLumyo.png; andere Bezeichnungen: Birmanen, Burmanen, Bama, Bamachaka, Myamma/Myanma, Myen, nicht zu verwechseln mit Mien/Yao) sind mit etwa 30 Mio. Menschen die größte Ethnie in Myanmar (Birma), wo sie 69 % der Bevölkerung ausmachen. Sie sind hauptsächlich buddhistisch. Ihre Sprache gehört zu den tibeto-birmanischen Sprachen.

Oft wird auch die Bezeichnung Burmesen (englisch Burmese) verwendet, die aber irreführend sein kann, da sie sich eigentlich auf alle Einwohner des Staates Myanmar bezieht, einschließlich Nicht-Bamar-Minderheiten wie Karen, Shan und Kachin.

Bekannte Birmanen[Bearbeiten]