Bamberg (Zauberkünstlerfamilie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bamberg war eine internationale Zauberkünstlerfamilie ursprünglich niederländischer Herkunft.

Bekannte Familienmitglieder waren:

Sechs Familienmitglieder (Eliaser, David Leendert, Tobias, David Tobias, Theo und David Bamberg) aus aufeinanderfolgenden Generationen wurden in die Hall of Fame der Society of American Magicians aufgenommen.

Eliasers Vater Jasper Bamberg war ein Alchemist und Totenbeschwörer des 18. Jahrhunderts, der die Tradition begann, den jeweils ersten Sohn zum Zauberkünstler werden zu lassen.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Robert J. Albo, Eric C. Lewis, David Bamberg: The Oriental magic of the Bambergs. San Francisco Book Co., San Francisco 1973, ISBN 0913374032.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Harlan Tarbell: Lesson 68: Magic of the Bambergs. In: Louis Tannen: The Tarbell Course in Magic. New York 1927.