Bandar-e Imam Chomeini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bandar-e Imam Chomeini

BW

Bandar-e Imam Chomeini (Iran)
Bandar-e Imam Chomeini
Bandar-e Imam Chomeini
Basisdaten
Staat: IranIran Iran
Provinz: Chuzestan
Koordinaten: 30° 26′ N, 49° 5′ O30.43333333333349.083333333333Koordinaten: 30° 26′ N, 49° 5′ O
Einwohner: 72.270[1] (2012)
Zeitzone: UTC+3:30

Bandar-e Imam Chomeini (persisch ‏بندر امام خميني‎) ist eine Hafenstadt im Iran in der Provinz Chuzestan am Persischen Golf.

Bandar-e Imam Chomeini hat etwa 72.000 Einwohner, der frühere Name war Bandar-e Schahpur. Bis zum Iran-Irak-Krieg war es der wichtigste Ölhafen des Landes.

Die Stadt ist benannt nach Ajatollah Ruhollah Chomeini, den 1989 verstorbenen Führer der Islamischen Revolution im Iran.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[3]