Bang Khen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bang Khen
บางเขน
Daten
Provinz: Bangkok
Fläche: 42,123 km²
Einwohner: 190.544 (2013)
Bev.dichte: 4218 E./km²
PLZ: 10220, 10230
Geocode: 1005
Karte
Karte von Bangkok, Thailand mit Bang Khen
Stadtbezirke von Bangkok

Bang Khen (Thai: บางเขน, bāːŋ kʰěːn) ist eine der 50 Bezirke (Khet) in Bangkok, der Hauptstadt von Thailand. Bang Khen bildet einen Vorstadt-Bezirk im Norden der Stadt.

Geographie[Bearbeiten]

Die benachbarten Bezirke sind im Uhrzeigersinn von Norden aus: Sai Mai, Khlong Sam Wa, Khan Na Yao, Bueng Kum, Lat Phrao, Chatuchak, Lak Si und Don Mueang.

Geschichte[Bearbeiten]

Bang Khen wurde 1897 als ein Amphoe der Provinz Phra Nakhon eingerichtet. 1972 wurden die Provinzen Thon Buri und Phra Nakhon zu einem hauptstädtischen Sonderverwaltungsgebiet Krung Thep Maha Nakhon (Bangkok) zusammengelegt. Die Bezirke wurden von Amphoe in Khet, die Unterbezirke von Tambon in Khwaeng umbenannt. Zu jener Zeit war Bang Khen ein Bezirk mit acht Unterbezirken.

Bang Khen war damals ein sehr großer Bezirk, der jedoch erheblich verkleinert wurde, als 1989 die Bezirke Chatuchak und Don Mueang neu gebildet wurden. Im Jahr 1997 wurde es erneut verkleinert, als im Norden der Bezirk Sai Mai abgetrennt wurde, gleichzeitig bekam Bang Khen jedoch einen Unterbezirk von Lat Phrao zugesprochen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Wat Phra Sri Mahathat (วัดพระศรีมหาธาตุวรมหาวิหาร) – buddhistisches Kloster (Wat) und Meditations-Tempel
  • Lak Si-Denkmal (anderer Name: „Phithak Ratthathammanun Monument“) – „Denkmal der Verteidigung der Demokratie“, Denkmal für die Gefallenen, die 1933 bei Bekämpfung der Gegenbewegung des Prinzen Boworadet starben.
  • Sathira Dhammasathan (เสถียรธรรมสถาน) – buddhistisches Retreat-Zentrum
  • Ying Charoen Markt (ตลาดยิ่งเจริญ) oder Saphan Mai Markt (ตลาดสะพานใหม่)
    • Der ursprüngliche Name von Saphan Mai war Saphan Sukoranakhaseni (สะพานสุกรนาคเสนีย์)

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Central Ram Inthara

Ausbildung[Bearbeiten]

Im Bezirk Bang Khen befindet sich die Rajabhat-Universität Phranakhon.

Verwaltung[Bearbeiten]

Bang Khen ist in zwei Unterbezirke (Khwaeng) unterteilt:

Nr. Name Khwaeng Thai Einw.[1]
1. Anusawari  อนุสาวรีย์ 97.821
2. Tha Raeng  ท่าแร้ง 92.723

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Einwohnerstatistik 2013 (Thai) Department of Provincial Administration. Abgerufen am 5. August 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

13.873888888889100.59638888889Koordinaten: 13° 52′ N, 100° 36′ O