Bangkok Skytrain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der BTS

Der Skytrain (Thai: รถไฟฟ้า-บีทีเอส, Aussprache: [rót fajfáː biːtʰiːʔèːt]) ist Teil des öffentlichen Nahverkehrssystems Bangkoks. Es wird von der Bangkok Mass Transit System (BTS) betrieben. Der Skytrain verläuft getrennt von der Bangkok Metro, der U-Bahn Bangkoks. Die Strecken des Skytrains sind zusammen rund 28 Kilometer lang und komplett auf Stelzen geführt.

Geschichte[Bearbeiten]

Karte des Skytrain und der Metro

Ursprünglich wurde das System mit der gleichen Technik wie der Vancouver SkyTrain geplant, was jedoch 1992 nach Einmischung von politischer Seite aufgegeben wurde. Dieses erste Skytrain-Projekt wird manchmal zur besseren Unterscheidung mit dem aktuellen Projekt als Lavalin Skytrain bezeichnet. Das zweite Projekt entstand auf Basis von Siemens-Technik, diese hat, bis auf den Namen „Skytrain“, jedoch nichts mit dem ersten Projekt gemein — nicht nur die Technik, sondern auch die Linienführung ist eine andere. Seine beiden Strecken – die Silom-Linie und die Sukhumvit-Linie – wurden am 5. Dezember 1999 eröffnet.

An zwei Brücken über den Fluss Chao Phraya wurden bei deren Bau in den frühen 1990er-Jahren auch Fundamente für den Lavalin Skytrain gelegt. Das Fundament an der Taksin-Brücke wurde mittlerweile dafür genutzt, um die Silom-Linie über den Fluss nach Thonburi zu verlängern. Die Fertigstellung dieser Verlängerung war ursprünglich für 2005 geplant, allerdings wurden die Bauarbeiten aufgrund politischer Einflussnahme unterbrochen. Am 15. Mai 2009 wurde die neue Teilstrecke eröffnet. Es befinden sich nun zwei Haltestellen im Stadtteil Thonburi: Krung Thonburi und Wong Wian Yai.

Die Verlängerung der Sukhumvit-Linie nach Südosten wurde im Oktober 2006 begonnen und am 12. August 2011 eingeweiht. Andere Verlängerungen der Linien sind im Gespräch. Für die Anbindung des neuen Flughafens wurde jedoch nicht der Skytrain verlängert, sondern eine komplett neue Bahnlinie (Suvarnabhumi Airport Rail Link) gebaut, die nicht der BTS-Technik entspricht. Am Bahnhof Phaya Thai gibt es eine Umsteigemöglichkeit in den Airport Rail Link.

An drei Haltestellen gibt es eine Umsteigemöglichkeit zur „Blauen Linie“ der Bangkok Metro.

Liste der Haltestellen[Bearbeiten]

Sukhumvit-Linie[Bearbeiten]

Sukhumvit Linie des Bangkok Skytrain
BSicon uENDEa.svgBSicon uKDSTa.svg
Depot
BSicon uABZrg.svgBSicon uSTRrf.svg
BSicon uTHSTxo.svgBSicon .svg
Mo Chit BKK Metro
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Saphan Khwai
BSicon ueBHF.svgBSicon .svg
Sena Ruam geplant
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Ari
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Sanam Pao
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Victory Monument
BSicon umTHSTo.svgBSicon .svg
Phaya Thai Airport Rail Link
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Ratchathewi
BSicon umTHSTo.svgBSicon .svg
Siam Silom Linie
BSicon uÜST.svgBSicon .svg
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Chit Lom
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Phloen Chit
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Nana
BSicon uTHSTxo.svgBSicon .svg
Asok BKK Metro
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Phrom Phong
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Thong Lo
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Ekkamai
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Phra Khanong
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
On Nut
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Bang Chak
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Punnawithi
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Udom Suk
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Bang Na
BSicon uBHF.svgBSicon .svg
Bearing
BSicon uENDExe.svgBSicon .svg

Von Saphan Mai bis Mo Chit ist eine Verlängerung in Planung, für die in 2011 die Ausschreibung erfolgen soll.

  • Mo Chit (สถานีหมอชิต) – Umsteigemöglichkeit zur Bangkok-Metro (Haltestelle Chatuchak Park), der Name wurde von dem alten Bus-Terminal übernommen.
  • Saphan Khwai (สถานีสะพานควาย)
  • Sena Ruam (geplant)
  • Ari (สถานีอารีย์)
  • Sanam Pao (สถานีสนามเป้า)
  • Victory Monument (สถานีอนุสาวรีย์ชัยสมรภูมิ – Anusawari Chai Samoraphum) – Fußgängerbrücke („Skybridge“) zum Century Movie Plaza
  • Phaya Thai (สถานีพญาไท) – Umsteigemöglichkeit zur City Linie des Suvarnabhumi Airport Rail Link („Hellrote Linie“)
  • Ratchathewi (สถานีราชเทวี) – Fußgängerbrücke („Skybridge“) zum Asia Hotel
  • Siam (สถานีสยาม) – Umsteigemöglichkeit zur Silom-Linie; der Name wurde nach dem nahegelegenen Siam Square gewählt; Fußgängerbrücke („Skybridge“) zu den Einkaufszentren Siam Paragon, Siam Center und Central World Plaza und weiter bis zur Haltestelle Chit Lom
  • Chit Lom (สถานีชิดลม) – Erawan-Schrein; Fußgängerbrücke („Skybridge“) zu den Einkaufszentren Central Chitlom, Gaysorn und Central World Plaza
  • Phloen Chit (สถานีเพลินจิต) – Fußgängerbrücke („Skybridge“) zum Wave Place
  • Nana (สถานีนานา)
  • Asok (สถานีอโศก) – Umsteigemöglichkeit zur Metro (Haltestelle Sukhumvit); Fußgängerbrücke („Skybridge“) zum Sheraton Grand Hotel, Times Square Einkaufszentrum sowie zum Robinson Department Store.
  • Phrom Phong (สถานีพร้อมพงศ์) – Benjasiri Park; Fußgängerbrücke („Skybridge“) zur Emporium Shopping Mall, Washington Square
  • Thong Lo (สถานีทองหล่อ)
  • Ekkamai (สถานีเอกมัย) – Eastern Bus Terminal
  • Phra Khanong (สถานีพระโขนง)
  • On Nut (สถานีอ่อนนุช) – Fußgängerbrücke („Skybridge“) zu Tesco Lotus
  • Bang Chak (สถานีบางจาก)
  • Punnawithi (สถานีปุณณวิถี) – in der Nähe: Wat Tham Mongkhon (วัดธรรมมงคล), buddhistischer Tempel im Soi Punnawithi, mit einer der höchsten Chedis von Thailand.
  • Udom Suk (สถานีอุดมสุข)
  • Bang Na (สถานีบางนา)
  • Bearing (สถานีแบริ่ง)

Die Verlängerung um sieben Stationen von On Nut nach Bearing (Sukhumvit Soi 107) wurde am 12. August 2011 in Betrieb genommen. Bis Anfang 2012 kann sie gratis benutzt werden.[1] Eine weitere Verlängerung bis Samut Prakan befindet sich im Planungsstadium.

Silom-Linie[Bearbeiten]

Silom Linie des Bangkok Skytrain
   
   
National Stadium
   
Siam Sukhumvit Linie
   
   
Ratchadamri
   
Sala Daeng BKK Metro
   
Chong Nonsi
   
Sueksa Witthaya
   
Surasak
   
Saphan Taksin
   
Chao Phraya Brücke
   
Krung Thonburi
   
Wongwian Yai
   
  • National Stadium (สถานีสนามกีฬาแห่งชาติ) – Suphachalasai-Stadion; Fußgängerbrücke („Skybridge“) zu den Einkaufszentren MBK Center, Tokyu Department Store und Siam Discovery Centre.
  • Siam (สถานีสยาม) – Umsteigemöglichkeit zur Sukhumvit-Linie; Fußgängerbrücke („Skybridge“) zu den Einkaufszentren Siam Center, Siam Paragon, Central World Plaza und zum Siam Kempinski Hotel.
  • Ratchadamri (สถานีราชดำริ)
  • Sala Daeng (สถานีศาลาแดง) – Umsteigemöglichkeit zur Metro (Haltestelle Si Lom); Fußgängerbrücke („Skybridge“) zu den Einkaufszentren Central Silom Complex, Robinson, Thaniya Center und J-City. Der Patpong-Nachtmarkt liegt nur einige Gehminuten entfernt.
  • Chong Nonsi (สถานีช่องนนทรี)
  • Sueksa Witthaya (geplant)
  • Surasak (สถานีสุรศักด)
  • Saphan Taksin (สถานีสะพานตากสิน) – Umsteigemöglichkeit in das „Chao Phraya Express Boat“ und weitere Flussfähren am Sathon Pier.
  • Krung Thon Buri (สถานีกรุงธนบุรี)
  • Wongwian Yai (สถานีวงเวียนใหญ่)

Die Erweiterung um zwei Stationen von Saphan Taksin bis Wongwian Yai wurde am 15. Mai 2009 eröffnet. Die Eröffnung einer weiteren Verlängerung ins Herz des Stadtteils Thonburi zur Phetkasem Road ist für Dezember 2012 geplant.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bangkok Skytrain – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. New BTS On Nut extension opens Friday Artikel in The Nation vom 11. August 2011 in englischer Sprache
  2. Taksin-Phetchakasem skyrain extension to be ready on Dec 5. The Nation vom 28. Juni 2011