Bangor (Morbihan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bangor
Bangor (Frankreich)
Bangor
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Lorient
Kanton Belle-Île
Gemeindeverband Belle-Île-en-Mer.
Koordinaten 47° 19′ N, 3° 11′ W47.315833333333-3.187222222222252Koordinaten: 47° 19′ N, 3° 11′ W
Höhe 0–58 m
Fläche 25,54 km²
Einwohner 939 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 37 Einw./km²
Postleitzahl 56360
INSEE-Code

Kirche St. Peter und Paul

Bangor (bretonisch Bangor) ist eine französische Gemeinde mit 939 Einwohnern (1. Januar 2011) im Département Morbihan in der Region Bretagne.

Die Gemeinde im bretonischen Sprachgebiet gehört zum Kanton Belle-Île im Arrondissement Lorient und ist Mitglied des Kommunalverbandes Belle-Île-en-Mer.

Geografie[Bearbeiten]

Bangor liegt im Südwesten der Insel Belle-Île-en-Mer im Atlantik auf einer Höhe zwischen null und 58 m über dem Meer. Zum Gemeindegebiet von Bangor zählen einige vorgelagerte Felseninseln (Île de Bangor, Îles Baguenères). Der Flugplatz der Insel (Aérodrome de Belle-Île-en-Mer) liegt im Norden des Gemeindeareales.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 578 550 563 637 735 738 910

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche St. Peter und Paul (Église Saint-Pierre et Saint-Paul)
  • Menhir La Pierre Sainte Anne
  • Phare de Goulphar (Leuchtturm)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bangor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien