Bangor City

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den walisischen Fußballverein. Für den nordirischen Fußballverein siehe Bangor FC.
Bangor City
Vereinslogo
Voller Name Bangor City Football Club
Clwb Pêl Droed Dinas Bangor
Gegründet 1876 als Bangor FC
Stadion Nantporth Stadium
Plätze 3000
Trainer EnglandEngland Neville Powell
Homepage www.bangorcityfc.com
Liga League of Wales
2013/14 4. Platz
Heim
Auswärts

Der Bangor City Football Club (wal.: Clwb Pêl Droed Dinas Bangor) ist ein Fußballverein aus Bangor. Der Verein wurde 1876 als Bangor FC gegründet und spielt in der League of Wales, der höchsten Liga im walisischen Fußball.

Geschichte[Bearbeiten]

Bangor City ist einer der ältesten walisischen Fußballvereine. Der Verein ist Gründungsmitglied der North Wales Coast League (1893), der Welsh National League (1921), der North Wales Combination (1930), der Welsh League North (1935), der Northern Premier League (1968), der Alliance Premier League – heute Football Conference (1979) – und schließlich der League of Wales (1992).

1962 gewann Bangor City den walisischen Pokal und qualifizierte sich für den Europapokal der Pokalsieger. Gegen den SSC Neapel gewann Bangor das Hinspiel überraschend mit 2:0. Das Rückspiel in Neapel verlor Bangor mit 1:3. Da die Auswärtstorregelung noch nicht zur Anwendung kam, wurde ein drittes Spiel angesetzt. Im Highbury Stadium in London siegte Neapel mit 2:1. Der Siegtreffer für Neapel fiel erst sieben Minuten vor dem Abpfiff.

1985 folgte die zweite Teilnahme am Pokalsiegerwettbewerb. In der ersten Runde traf die Mannschaft auf den norwegischen Verein Fredrikstad FK. In Norwegen gab es ein 1:1, während das Spiel in Bangor torlos endete. Damit erreichte Bangor das Achtelfinale, in dem die Mannschaft zuhause Atletico Madrid mit 0:2 unterlag. Nach der 0:1-Niederlage im Rückspiel schied Bangor aus.

1994 gewann Bangor die League of Wales und zog in die Qualifikation zum UEFA-Pokal ein. In der ersten Runde hieß der Gegner IA Akranes aus Island. Bangor wurde durch eine UEFA-Regelung geschwächt, nach der nur drei ausländische Spieler eingesetzt werden dürfen. Da die meisten Bangor-Akteure Engländer waren, konnte Bangor nicht seine stärkste Mannschaft aufbieten. Beide Spiele wurden durch Akranes gewonnen.

Ein Jahr später konnte Bangor seinen nationalen Titel verteidigen. In der Qualifikation zum UEFA-Pokal traf die Mannschaft auf den polnischen Vertreter Widzew Lodz, der beide Partien für sich entscheiden konnte. 1998 gewann Bangor unter Trainer Graeme Sharp erstmals seit 1962 wieder den Welsh Cup. Im Europapokal der Pokalsieger 1998/99 schied Bangor gegen Haka Valkeakoski aus Finnland aus.

Im Januar 2012 zog der Verein aus dem alten Farrar Road Stadium in das neue Nantporth Stadium (auch The Book People Stadium genannt) um.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]