Bangunan Parlimen Malaysia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eingangstor zum Malaysischen Parlament. Im Hintergrund das Bürohochhaus der Abgeordneten

Das Bangunan Parlimen Malaysia oder Malaysian Houses of Parliament ist ein Gebäudekomplex, der die beiden Kammern des malaysischen Parlaments beherbergt. Das Gebäudeensemble liegt am Perdana Botanical Gardens, einer großen Parkanlage in der Hauptstadt Kuala Lumpur, unmittelbar neben dem malaysischen Nationaldenkmal.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Teilen, einem dreistöckigen Hauptgebäude und einem 17-stöckigen Hochhaus. Im Hauptgebäude sind die beiden Kammern Dewan Rakyat (Abgeordnetenhaus) und Dewan Negara (Senat) untergebracht, während sich die Büros der Abgeordneten im Hochhaus befinden.

Konstruktion[Bearbeiten]

Der Bau des Parlamentsgebäudes geht auf einen Vorschlag von Tunku Abdul Rahman, dem ersten Premierminister der Föderation Malaya, im Dezember 1959 zurück. Der Entwurf und die Ausführung des Gebäudes gehen auf den Briten Ivor Shipley, einem Angestellten der malaysischen Regierungsbaubehörde, zurück.[1][2] Die Baukosten betrugen RM18 Millionen. Die Bauarbeiten begannen im September 1962. Die Eröffnung des neuen Parlamentsgebäudes erfolgte am 21. November 1963 durch den 3. Yang di-Pertuan Agong Tuanku Syed Putra Ibni Syed Hassan Jamalullail. Eine Statue von Tunku Abdul Rahman wurde auf dem Platz vor dem Parlament aufgestellt.

Vorgängerbau[Bearbeiten]

Vom 11. September 1959 bis zur Eröffnung des neuen Parlamentsgebäudes im Jahr 1963 war das Parlament im Dewan Tunku Abdul Rahman untergebracht. Das im Stadtzentrum von Kuala Lumpur, nahe der Petronas Towers liegende Gebäude gehörte ursprünglich dem reichen und renommierten Minen- und Plantagenmagnaten Eu Tong Seng. Heute ist in diesem historischen Gebäude das Malaysia Tourism Centre (MATIC) untergebracht.[3]

Kulturelle Rezeption[Bearbeiten]

In Malaysia hat das Gebäude einen hohen symbolischen Stellenwert. Außerdem schmückte es die Rückseite der ersten, 1967 herausgegebenen Münzreihe des Ringgit und von 1967 bis 1996 die Rückseite des 1000-Ringgit-Geldscheins.

Umzug nach Putrajaya[Bearbeiten]

2010 brachte die Regierung einen Neubau im Regierungs- und Verwaltungszentrum Putrajaya ins Gespräch. Wegen der hohen Kosten von mindestens 800 Millionen Ringgit und Protesten aus der Bevölkerung wurde der Plan jedoch vorerst nicht weiter thematisiert.[4]

Literatur[Bearbeiten]

  • National Archives of Malaysia: The Journey of Demogracy - Commemorating 50 Years of Parliament, Kuala Lumpur, 2009, ISBN 978-967-912-130-8

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Malaysisches Parlament – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Straits Times: Architect who has evolved own style over the years, 2. November 1963, Seite 1; Zugriff am 23. Februar 2014
  2. The Straits Times: The big step forward, 2. November 1963, Seite 1; Zugriff am 23. Februar 2014
  3. National Archives of Malaysia: The Journey of Demogracy - Commemorating 50 Years of Parliament, Illustration mit Beschreibung zum Inhaltsverzeichnis
  4. The Malaysian Insider: Parliament may move to Putrajaya, 9. Juni 2010; Zugriff am 23. Februar 2013


3.149617101.679116Koordinaten: 3° 8′ 59″ N, 101° 40′ 45″ O