Ian Bannen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bannen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ian Bannen (* 29. Juni 1928 in Airdrie, Lanarkshire, Schottland; † 3. November 1999 in Knockies Straight, Loch Ness, Schottland) war ein schottischer Film- und Theaterschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Bannen, Sohn eines schottischen Rechtsanwalts, diente in der British Army und besuchte das Ratcliffe College in Leicestershire. 1947 erfolgten seine ersten Arrangements auf Dubliner Bühnen, ehe er nach London ging, und dort Mitglied der Royal Shakespeare Company wurde. Bannens Filmdebüt gab er 1951 im Drama Unterwelt. Es folgten zahlreiche Filmangebote, er spielte insgesamt in mehr als 100 Produktionen mit. Zu seinen besten Freunden zählten Richard Harris und Peter O’Toole.

Ian Bannen war ab 1976 bis zu seinem Tod mit der Britin Marilyn Salisbury verheiratet. Er verstarb im Alter von 71 Jahren infolge eines Autounfalls am Loch Ness.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Neben einer 1966 erteilten Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Nebendarsteller und einer Golden Globe-Nominierung für Der Flug des Phönix wurde Bannen von der BAFTA auch für sein Lebenswerk geehrt.

Weblinks[Bearbeiten]