Baphomets Fluch 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baphomets Fluch 2: Die Spiegel der Finsternis
Originaltitel Broken Sword 2: The Smoking Mirror
Entwickler Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Revolution Software
Publisher Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virgin (Win)
JapanJapan Sony (PSOne)
Mitwirkende (Auswahl) Charles Cecil, Steve Ince
Erstveröffent-
lichung
1997
Plattform Originalversion:
Windows, PlayStation
Remastered
Windows, Mac OS, Android, iOS
Spiel-Engine Virtual Theatre
Genre Point&Click-Adventure
Spielmodus Einzelspieler
Steuerung Tastatur, Maus
Systemvor-
aussetzungen
  • OS: Windows 95/NT
  • CPU: 486 DX2 66 MHz
  • RAM: 16 MB
  • Grafikkarte: 1 MB Windows 95 DirectDRAW kompatibel
  • Windows 95 Directsound kompatible Soundkarte
  • CD-ROM Double Speed
  • 66 MB Festplatte
Medium CD-ROM, Download
Sprache Deutsch
Altersfreigabe
USK ab 12 freigegeben
PEGI ab +12 Jahren empfohlen

Baphomets Fluch 2: Die Spiegel der Finsternis (engl. Originaltitel: Broken Sword 2: The Smoking Mirror) ist ein Point&Click-Adventure des britischen Entwicklerstudios Revolution Software und der zweite Teil der Baphomets-Fluch-Reihe. Er erschien erstmals 1997 für Windows, ein Jahr nach dem Vorgänger Baphomets Fluch, und befasst sich mit Machenschaften eines alten Maya-Kults. Seit der Erstveröffentlichung wurde das Spiel auf weitere Plattformen portiert, insbesondere in der 2010 veröffentlichten, überarbeiteten Remastered-Fassung.

Handlung[Bearbeiten]

George ist nach Amerika zurückgekehrt, um sich um seinen sterbenden Vater zu kümmern. Nach dessen Tod will er Nico wiedersehen und reist nach Paris. Doch seine Freundin verhält sich ihm gegenüber ziemlich kühl und sagt, sie hätte eine heiße Spur. Eigentlich wollte sie einen Mann namens Karzac des Kokainschmuggels überführen, fand aber in dem abgefangenen Paket nur einen seltsam gravierten Stein aus Obsidian. Diesen überließ sie dem renommierten Mittelamerika-Spezialisten Professor Oubier, der Nico in seine Villa einlädt. Da ihr diese Einladung nicht geheuer ist, bittet sie George, sie zu begleiten. Doch statt Professor Oubier treffen die beiden nur einen Indio an, der sie ins Haus bittet. Anschließend wird George bewusstlos geschlagen und Nico entführt. George erwacht in einem brennenden Haus an einen Stuhl gefesselt und sieht sich zudem mit einer giftigen Vogelspinne konfrontiert. In einem neuen Abenteuer verschlägt es George und Nico nach Paris, Marseille, London, die Karibik und die fiktive mittelamerikanische Bananenrepublik Quaramonte.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Das Spielprinzip blieb unverändert. Wie sein Vorgänger ist Baphomets Fluch 2 ein klassisches Point-and-Click-Adventure im Comicstil. Der Spieler bewegt die Figur indirekt durch Anklicken bzw. Antippen bestimmter Positionen auf dem Bildschirm durch die Spielwelt, sammelt dabei Gegenstände auf, führt Gespräche und löst genretypische Logik- und Kombinations-Rätsel. Erstmals in der Seriengeschichte darf der Spieler dabei phasenweise auch Nico steuern, entsprechende Passagen im Vorgänger wurden erst mit dem später veröffentlichten Director’s Cut nachträglich eingearbeitet.

Entwicklung[Bearbeiten]

Das Spiel erschien bereits ein Jahr nach dem Vorgänger, wodurch es nur wenige Veränderung im Vergleich zum Vorgänger gab. Die Grafik wurde leicht modernisiert, die Musik wurde abermals von Barrington Pheloung komponiert.[1]

Auch für den zweiten Teil existiert eine Unterstützung durch die Interpreter-Software ScummVM. Mit Genehmigung von Revolution Software bietet das Projekt die umgewandelten Zwischensequenzen zum Download an, wodurch das Spiel wie der Vorgänger vollständig über den Open-Source-Interpreter spielbar ist.

Sprecherliste[Bearbeiten]

Rolle deutscher Sprecher englischer Sprecher
George Stobbart Alexander Schottky Rolf Saxon
Nicole Collard Franziska Pigulla Flaminia Cinque
André Lobineau Pius Maria Cüppers
Karzac Jörg Gillner
Pablo Thomas Stein
Titipoco Robert Missler
Professor Oubier Jochen Schmidt
La Presidenta Karin Abicht
General Grasiento Rolf Becker
Pearl Karin Buchali
Duane Karl Friedrich Gerster

Baphomets Fluch 2 Remastered[Bearbeiten]

Am 9. Dezember 2010 veröffentlichte Revolution Software eine überarbeitete Version des Spiels für iPhone und iPad.[2] Das Spiel wurde damit auf denselben technischen Stand wie der Director’s Cut des ersten Teils gebracht:

Das Inventar wurde optisch überarbeitet und während der Dialoge Close-ups der Protagonisten eingeblendet, wobei die ursprünglichen Hintergrundgrafiken beibehalten wurden. Ein Hilfesystem zeigt nun alle möglichen Interaktionspunkte mit Hilfe von Hotspots an und gibt auf Wunsch Lösungshinweise. Das ebenfalls neu eingeführte Tagebuch hält die Ergebnisse des bisherigen Spielverlaufs fest und ermöglicht es, die bisherige Handlung zu rekapitulieren. Inhaltlich wurden dagegen keine Veränderungen vorgenommen.

Nach der iOS-Version folgten Veröffentlichungen der Mac-Version am 9. April 2011[3] und der Windows-Version am 31. Mai 2011.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Webseite des Komponisten Barrington Phelounge
  2. Revolution Software: Broken Sword - the Smoking Mirror: Remastered (englisch) 9. Dezember 2010. Abgerufen am 13. Juni 2011.
  3. Revolution Software: Broken Sword - the Smoking Mirror: Remastered - Mac App Store (englisch) 9. April 2011. Abgerufen am 13. Juni 2011.
  4. Mike Schramm: Broken Sword 2 Remastered now available on GOG, on sale (englisch) In: Joystiq. AOL. 31. Mai 2011. Abgerufen am 13. Juni 2011.