Barak (Richter)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Richter Israels
Buch der Richter

1. Buch Samuel

Barak (hebr. בָּרָק, „Blitz“), der Sohn Abinoams, ist eine Person aus der Richterzeit der Hebräischen Bibel und des Alten Testaments. (Ri 4,1-5,31 EU)

Barak war der Heerführer der Israeliten zur Zeit der Richterin Debora. Diese hatte ihn beauftragt, mit zehntausend Mann aus den Stämmen Naftali und Sebulon gegen Jabin, den König von Kanaan zu ziehen. Der König hatte das israelitische Volk zwanzig Jahre lang unterdrückt, weil es wieder einmal von JHWH abgefallen war und tat, was dem Herrn missfiel. Barak besiegte mit zehntausend Soldaten aus den Stämmen Sebulon und Naphthali (Ri 4,10 EU) vom Berg Tabor aus das Heer Jabins mit neunhundert eisernen Kampfwagen vernichtend (Ri 4,14 EU).

Sisera starb später, wie durch Debora prophezeit (Ri 4,9 EU), durch die Hand einer Frau. Jael, die Frau Hebers, eines mit Jabin verbündeten Keniters (Ri 4,9 EU), erschlug ihn mit einem Nagel und einem Hammer an der Schläfe (Ri 4,21 EU).

Jabin wird später von den Israeliten getötet, obwohl im vorhergehenden Josuabuch Hazor bereits zerstört und Jabin bereits getötet wurde. (Jos 11,10-15 EU)

Weblinks[Bearbeiten]