Barbara Abney-Hastings, 13. Countess of Loudoun

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barbara Abney-Hastings, 13. Countess of Loudoun (* 3. Juli 1919; † 1. November 2002) war eine britische Peeress und Politikerin.

Leben[Bearbeiten]

Abney-Hastings entstammte der schottischen Nobilität. Sie war die älteste Tochter von Major Reginald Mowbray Chichester Huddleston und Edith Abney-Hastings, 12. Countess of Loudoun (1883–1960).[1] Ihre Eltern hatten 1916 während des Ersten Weltkriegs geheiratet. Die Ehe ihrer Eltern wurde 1947 jedoch wieder geschieden.

Ihr einziger Bruder Ian Huddleston Abney-Hastings (1918–1944) trug den Titel Lord Mauchline. Er leistete während des Zweiten Weltkriegs Kriegsdienst und wurde im Juli 1944 bei einem Militäreinsatz in Italien in Ausübung seiner Pflicht getötet.[1]

Nach dem Tod ihrer Mutter († 1960) erbte sie daher als älteste Tochter (aufgrund des Fehlens sonstiger männlicher Nachkommen) am 24. Februar 1960 den Titel der 13. Countess of Loudoun; der Titel stammt aus dem Jahr 1633 in der Peerage of Scotland. Gleichzeitig erbte sie damit die verbundenen Titel der 13. Lady Tarrinzean and Mauchline [Peerage of Scotland, 1633] und der 14. Lady Campbell of Loudoun [Peerage of Scotland, 1601].

Abney-Hastings war insgesamt dreimal verheiratet. Sie wurde sechsmal Mutter. Sie heiratete am 5. September 1939 in erster Ehe Captain Walter Strickland Lord; die Trauung fand auf Loudoun Castle im römisch-katholischen Ritus statt.[2] Die Ehe wurde 1945 geschieden. Aus der Ehe ging ein Sohn hervor, Michael Abney-Hastings, 14. Earl of Loudoun (1942–2012). Am 21. November 1945 heiratete sie in zweiter Ehe Captain Gilbert Frederick Greenwood († 1951). Aus dieser Ehe gingen zwei Kinder hervor, Lady Selina Mary Greenwood (* 1946) und Hon. Frederick James Greenwood (* 1949). Am 15. September 1954 heiratete sie in dritter Ehe Peter Abney-Hastings (1924–2002). Dieser Ehe entstammten drei Töchter: Lady Margaret Maud Abney-Hastings (* 1956), Lady Mary Joy Abney-Hastings (* 1957) und Lady Clare Louise Abney-Hastings (* 1958).

1971 nahm sie in ihrer Funktion als Familienoberhaupt in Griechenland zur 150-Jahrfeier des Griechischen Unabhängigkeitskrieges teil; der britische Militäröffizier Frank Abney Hastings, ein Vorfahre ihrer Mutter, war einer der Helden des Griechischen Befreiungskriegs.[3] Abney-Hastings gab auch die Idee zu einem Buch über Frank Abney Hastings mit dem Titel Commander of the Karteria.[3]

Abney-Hastings lebte bis zu ihrem Tod in Ashby-de-la-Zouch in Leicestershire, England.[4][5] Sie starb im November 2002 im Alter von 83 Jahren.[1] Titelerbe wurde ihr ältester Sohn, Michael Abney-Hastings, 14. Earl of Loudoun. Ihr Sohn lebte in New South Wales, Australien.

Mitgliedschaft im House of Lords[Bearbeiten]

Abney-Hastings war seit 1963[6] Mitglied des House of Lords. Das House of Lords gibt im Hansard offiziell Juni 1967 bis November 1999 als Zeitraum ihrer Mitgliedschaft an.[7] Ihre Mitgliedschaft im House of Lords endete 1999 durch den House of Lords Act 1999.

Sie saß als schottische Countess mit einem eigenständigen Titel als Countess (title in her own right; suo jure) im House of Lords. Im House of Lords saß sie als Crossbencher. Politisch beschäftigte sich mit Sozialpolitik und dem Thema Soziale Gerechtigkeit. in den 1970er Jahren sprach sich im House of Lords gegen die Legalisierung von Homosexualität in Schottland aus.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Barbara Huddleston Abney-Hastings, 13th Countess of Loudon Eintrag bei thePeerage.com; abgerufen am 9. Oktober 2013
  2. Countess of Loudoun's Daughter in: The Glasgow Herald vom 20. Juni 1939
  3. a b Commander of the Karteria; Vorwort von Maurice Abney-Hastings (Auszug bei Google Books)
  4. I COULD BE THE KING OF ENGLAND in: Burton Mail vom 27. Dezember 2003
  5. Charles Edward Hastings Abney-Hastings 1855-1920 Genealogy.org; abgerufen am 9. Oktober 2013
  6. Former women members of the House of Lords (as at 22 October 2010) Offizielle Internetpräsenz des Centre for Advancement of Women in Politics; abgerufen am 9. Oktober 2013
  7. Ms Barbara Abney-Hastings Eintrag im Hansard; abgerufen am 9. Oktober 2013
  8. Let’s Not Talk About Sex: Homosexuality and Scottish History That Class of Men vom 5. September 2013
Vorgänger Amt Nachfolger
Edith Abney-Hastings Countess of Loudoun
1960–2002
Michael Abney-Hastings