Barbara Matera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barbara Matera (* 9. Dezember 1981 in Foggia) ist eine italienische Moderatorin und Politikerin.

Leben[Bearbeiten]

Barbara Matera übernahm zwischen 2003 und 2007 den Posten einer Programmsprecherin für Rai Uno. Zudem spielte sie in mehreren TV-Serien mit und nahm an der Wahl zur Miss Italia teil.

2009 trat sie bei der Europawahl für die italienische Partei Popolo della Libertà an und erreichte einen Sitz im Europaparlament.[1] Sie wurde als Vorschlag vom italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi auf die Liste gesetzt. Im Parlament ist sie Mitglied im Haushaltsausschuss sowie in der Delegation des Gemischten Parlamentarischen Ausschusses EU-Türkei.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Zeit:Barbara Matera, Italien

Weblinks[Bearbeiten]