Barbara Nath-Wiser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barbara Nath-Wiser (* 28. Februar 1949 in Linz) ist eine österreichische Ärztin.

Barbara Nath-Wiser studierte in Wien Medizin und emigrierte 1978 nach Indien. Sie gründete 1984 das Nishtha – Rural Health, Education and Environment Center (Sanskrit nishta „Vertrauen“) für die Bevölkerung des Kangratals im Heimatort ihres Gatten Krishan Nath Baba, Sidhbari im nordindischen Staat Himachal Pradesh. Neben konventionellen Behandlungsmethoden bietet dieses Gesundheitszentrum auch Homöopathie, Akupunktur und Ayurveda an.

1986 verstarb ihr Gatte, Barbara Nath-Wiser entschied sich in Indien zu bleiben und ihr Projekt fortzuführen. 2004 wurde Barbara Nath-Wiser mit dem Two Wings Award ausgezeichnet, 2005 wurde sie im Rahmen von 1000 Frauen für den Friedensnobelpreis 2005 für den Friedensnobelpreis nominiert.

Weblinks[Bearbeiten]