Barbarigo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Barbarigi
Marco Barbarigo (1413–1486), 73. Doge von Venedig
Agostino Barbarigo (1420–1501), Doge von Venedig, Bruder von Marco (Gemälde von Bellini)

Barbarigo (auch im Plural die Barbarigi) ist der Name einer venezianischen Adelsfamilie, die vom 13. bis ins 19. Jahrhundert blühte und im 15. Jahrhundert zwei Mal den Dogen von Venedig stellte.

Die Barbarin gehörten zu den wohlhabendsten Familien der Republik Venedig. Sie hatten ausgedehnten Grundbesitz in Kreta, bei Verona und Treviso. Neben den beiden Dogen Marco und Agostino Barbarigo stellte die Familie eine Reihe von Prokuratoren und Kardinälen. Die Familie erlosch in der Mitte des 19. Jahrhunderts aus.

Sie ist nicht zu verwechseln mit der namensähnlichen venezianischen Familie Barbaro.

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

Palazzi[Bearbeiten]

Der Palazzo Barbarigo della Terrazza ist Sitz des Deutschen Studienzentrums in Venedig.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haus Barbarigo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien