Barbuda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barbuda
ISS-Aufnahme von Barbuda
ISS-Aufnahme von Barbuda
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Inseln über dem Winde
Geographische Lage 17° 37′ N, 61° 48′ W17.616666666667-61.838Koordinaten: 17° 37′ N, 61° 48′ W
Barbuda (Kleine Antillen)
Barbuda
Länge 24 km
Breite 14,1 km
Fläche 161 km²
Höchste Erhebung Highlands
38 m
Einwohner 1500
9,3 Einw./km²
Hauptort Codrington
Karte von Barbuda
Karte von Barbuda

Barbuda ist eine Insel der Kleinen Antillen in der Karibik und gehört als Dependency zum Staat Antigua und Barbuda.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten]

Die Insel liegt etwa 60 km nördlich von Antigua. Ungefähr 100 km im Südsüdwesten befindet sich St. Kitts und Nevis, in Richtung Nordnordwest liegt Saint-Barthélemy.

Barbuda ist 161 km² groß, relativ flach und hat nur etwa 1.500 Einwohner. Die Insel besitzt zwar kilometerlange Sandstrände und vorgelagerte Riffe, Tourismus gibt es jedoch nur sehr wenig auf ihr. Ungefähr 40 % von Barbuda werden von einem Vogelschutzreservat bedeckt. Der Hauptort auf Barbuda ist Codrington. Angebunden ist die Insel mit den beiden Anlegestellen in den Orten Spanish Point und Palmetto Point sowie einem Regionalflughafen (BBQ) in Codrington. Tägliche Fluganbindungen bestehen zur Hauptinsel Antigua. Ebenfalls gibt es eine regelmäßige Fährverbindung nach St. John's, der Hauptstadt des Staates auf Antigua.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima von Barbuda ist tropisch. Die Jahreshöchsttemperaturen werden in den Monaten Juli und August mit durchschnittlich 28° erreicht. In den Wintermonaten Januar und Februar ist die durchschnittliche Temperatur mit 25° die kühlste. Mit einem mittleren Jahresniederschlag von 900 bis 1.100 mm ist es für karibische Verhältnisse recht trocken.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.geo-reisecommunity.de/reisen/nordamerika/antigua-und-barbuda/klima