Barnard Castle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Barnard Castle (England)
Barnard Castle
Barnard Castle
Basisdaten
Land Großbritannien
Unitary Authority County Durham
County: Durham
Fläche: km²
Einwohner: 5.326 (Stand 2001)
Bevölkerungsdichte:
Europaregion Nordengland
Höhe ü.M.: 180 m
Postleitzahl: DL12
Fluss Tees bei Barnard Castle

Barnard Castle ist der Name einer Burg und auch der sie umgebenden Stadt im nordenglischen County Durham. Es liegt nördlich des Flusses Tees, gegenüber Startforth. Außer der Burgruine gehört auch das Bowes Museum und die historische Altstadt zu den Attraktionen von Barnard Castle.

Lage[Bearbeiten]

  • Lage über dem Meeresspiegel: 180 m (600 feet)
  • Nächste größere Stadt: Darlington, 30 km

Berühmte Einwohner[Bearbeiten]

Blick auf den Marktplatz, Barnard Castle

Geschichte[Bearbeiten]

Die Burg wurde von den Normannen kurz nach der Eroberung der Region erbaut, erlebte jedoch die größte Bedeutung unter Bernard de Bailleul in der zweiten Hälfte des zwölften Jahrhunderts. Die Burg blieb im Besitz der Familie Balliol, deren bekanntestes und wichtigstes Mitglied John Balliol König von Schottland war. Spätere Besitzer waren Richard Neville, der Graf von Warwick und über Anne Neville, der späteren Frau des König Richard III. an diesen. Die Anlage steht nun unter Verwaltung der English Heritage.

Walter Scott kam bei den häufigen Besuchen bei seinem Freund John Sawrey Morritt in die Region und war begeistert von Teesdale. Er beginnt seinen poetisches Werk Rokeby (1813) mit einem Mann, der auf dem runden Turm der Burg von Barnard Castle Wachedienst tut.

Charles Dickens und sein Illustrator Hablot Browne hielten sich zu Recherchezwecken im Winter 1837-38 in Barnard Castle auf, um Material für den Roman Nicholas Nickleby zu sammeln. Auch in anderen Werken verarbeiteten sie Eindrücke aus Barnard Castle.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

54.5444-1.9275180Koordinaten: 54° 32′ 40″ N, 1° 55′ 39″ W