Baron Beaverbrook

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baron Beaverbrook, of Beaverbrook in der Provinz New Brunswick in Kanada und of Cherkley in der County of Surrey, ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom, benannt nach dem Ort Beaverbrook.

Verleihung[Bearbeiten]

Der Titel wurde 1917 dem berühmten britisch-kanadischen Zeitungsverleger und Politiker Max Aitken verliehen. Dieser war während des Ersten Weltkriegs für die Berichterstattung über die kanadischen Truppen an der Westfront verantwortlich.

Im Zweiten Weltkrieg war er Minister für Flugzeugproduktion, dann für Nachschub.

Baronetcy[Bearbeiten]

Bereits im Jahre 1916 war Aitken zum Baronet, of Cherkley in der County of Surrey, erhoben worden. Dieser Titel wird heute als nachgeordneter Titel der Barone Beaverbrook geführt.

Der Sohn des ersten Barons verzichtete drei Tage nach dem Tode seines Vaters auf die Baronswürde mit der Begründung, dass es zu seinen Lebzeiten nur einen Lord Beaverbrook geben sollte. Er führte dann die Baronetswürde.

Liste der Barone Beaverbrook (1917)[Bearbeiten]

Titelerbe ist der Sohn des jetzigen Barons, der Ehrenwerte (Hon.) Maxwell Francis Aitken (* 1977).