Baron Rothschild

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Baron Rothschild, of Tring in der Grafschaft Hertfordshire, ist ein erblicher britischer Adelstitel in der Peerage of the United Kingdom, benannt nach dem britischen Zweig der bekannten jüdischen Bankiers-Familie Rothschild.

Verleihung[Bearbeiten]

Der Titel wurde im Jahre 1885 für den Londoner Bankier Nathan Mayer Rothschild, 1. Baron Rothschild geschaffen, der den Bau des Sueskanals finanziert hatte. Er war eng mit Benjamin Disraeli verbunden und das erste Mitglied des House of Lords, das jüdischen Glaubens war.

Weiterer Titel[Bearbeiten]

1847 war bereits Anthony de Rothschild, ein Onkel des ersten Barons, zum Baronet, of Tring Park, erhoben worden. Als dieser 1876 ohne männlichen Erben starb, ging der Titel auf den späteren ersten Baron, seinen Neffen, über.

Die Baronetcy wird nunmehr als nachgeordneter Titel geführt.

Liste der Rothschild Baronets und Barone Rothschild[Bearbeiten]

Rothschild Baronets, of Tring Park (1847)[Bearbeiten]

Barone Rothschild (1885)[Bearbeiten]

Titelerbe ist der einzige Sohn des jetzigen Barons, Hon. (der Ehrenwerte) Nathaniel Philip Victor James Rothschild (* 1971).