Barr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Barr (Begriffsklärung) aufgeführt.
Barr
Wappen von Barr
Barr (Frankreich)
Barr
Region Elsass
Département Bas-Rhin
Arrondissement Sélestat-Erstein
Kanton Barr
Gemeindeverband Piémont de Barr.
Koordinaten 48° 24′ N, 7° 27′ O48.4080555555567.4497222222222204Koordinaten: 48° 24′ N, 7° 27′ O
Höhe 176–971 m
Fläche 20,61 km²
Einwohner 6.971 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 338 Einw./km²
Postleitzahl 67140
INSEE-Code
Website http://www.barr.fr

Rathausplatz (Place de l'Hôtel de ville)

Barr ist eine französische Gemeinde mit 6971 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Bas-Rhin in der Region Elsass. Sie gehört zum Arrondissement Sélestat-Erstein, ist Hauptort des Kantons Barr und Sitz des 1995 gegründeten Kommunalverbandes Piémont de Barr.

Geografie[Bearbeiten]

Die Kleinstadt Barr liegt am Austritt der Kirneck aus den Vogesen in die Oberrheinebene, etwa 17 Kilometer nördlich von Sélestat und 25 Kilometer südwestlich von Straßburg. Das stark bewaldete Gemeindegebiet reicht weit in die Vogesen hinein bis an die Quelle der Kirneck.

Nachbargemeinden von Barr sind Heiligenstein im Norden, Gertwiller im Osten, Zellwiller im Südosten, Saint-Pierre und Mittelbergheim im Süden, Andlau im Südwesten, Le Hohwald im Westen sowie Ottrott und Saint-Nabor im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008
Einwohner 4233 4268 4157 4511 4839 5892 6748

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Zu den als Monument historique aufgeführten Bauwerken in Barr zählen die Protestantische Kirche St. Martin[1], das Hotel „Marco“[2] sowie das Rathaus (Hôtel de ville)[3].

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Wirtschaft von Barr ist stark vom Weinbau und Tourismus bestimmt. Die Gemeinde liegt an der Elsässer Weinstraße. Im Gemeindegebiet befindet sich die Alsace Grand Cru-Weinlage Kirchberg.[4]

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten]

Seit 1956 besteht eine Partnerschaft mit dem heutigen Trierer Ortsteil Olewig.

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. St. Martin in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Hotel „Marco“ in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Rathaus in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  4. Alsace Grand Cru Einzellagen

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Barr (Bas-Rhin) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien