Barry Bonds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barry Bonds
Barry Bonds 2006-05-08.jpg
Left Fielder
Geboren am: 24. Juli 1964
Riverside, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Schlägt: Links Wirft: Links 
Debüt in der Major League Baseball
30. Mai 1986 bei den Pittsburgh Pirates
Letzter MLB-Einsatz
26. September 2007 bei den San Francisco Giants
MLB-Statistiken
(bis Karriereende)
Batting Average     ,298
Home Runs     762
Hits     2,935
RBI     1,996
Stolen Bases     514
Teams
Auszeichnungen

Barry Lamar Bonds (* 24. Juli 1964 in Riverside, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Baseballspieler, der zuletzt bei den San Francisco Giants aktiv war. Bonds galt als einer der besten – aufgrund seiner Arroganz und Überheblichkeit aber auch als einer der unbeliebtesten – Baseballspieler aller Zeiten. Er hält zahlreiche Rekorde der Major League Baseball, so zum Beispiel mit 73 Home Runs jenen für die meisten Homeruns in einer Saison. Nachdem die Giants Bonds für 2008 keinen neuen Vertrag angeboten haben, beendete er seine aktive Karriere.

Rekordhalter der ewigen Homerun-Liste[Bearbeiten]

Am 7. August 2007 schlug Barry Bonds im Spiel gegen die Washington Nationals seinen 756. Homerun und führt seither die ewige Homerun-Liste der Major League an. In der zweiten Hälfte des fünften Innings beförderte er den Ball bei Full Count gegen Pitcher Mike Bacsik im Centerfield über den Zaun. Der Baseball, mit dem Barry Bonds die alte Bestmarke von Hank Aaron aus dem Jahr 1976 übertroffen hat, wurde am 15. September 2007 von dem Modedesigner und Unternehmer Marc Ecko für 752.467 US-Dollar ersteigert. Anschließend richtete Ecko eine Website ein, auf der die Allgemeinheit abstimmen konnte, was mit dem Ball geschehen solle. Die Mehrheit entschied sich dafür, den Ball als Zeichen des vermuteten Dopings durch Bonds mit einem Stern zu versehen und so der Baseball Hall of Fame zur Verfügung zu stellen. Bonds hat sich vehement gegen dieses Vorhaben ausgesprochen.

Den Profi-Weltrekord Sadaharu Ohs von 868 Homeruns konnte Bonds nicht einstellen.

Balco-Affäre[Bearbeiten]

Im Zuge der 2005 aufgedeckten BALCO-Affäre wurde behauptet, Bonds habe sich jahrelang mit Wachstumshormonen, THG, Insulin und Testosteron gedopt. Im November 2007 entschied eine Jury, den Spieler wegen Meineids und Behinderung der Justiz anzuklagen. Dabei geht es um Bonds’ 2003 getätigte Aussage vor Gericht, er habe nie wissentlich gedopt. Der Prozess gegen ihn hätte schon am 2. März 2009 beginnen sollen,[1] verzögerte sich aber durch Anträge der Anklagevertreter. Der Prozess wurde dann am 21. März 2011 eröffnet.[2] Am 13. April 2011 erklärten die Geschworenen Bonds der Behinderung der Justiz für schuldig. Die Richterin erklärte den Prozess für gescheitert betreffs der drei Anklagen gegen Bonds wegen Meineides, da die Geschworenen sich hierzu nicht auf ein einheitliches Urteil verständigen konnten.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Barry Bonds – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.n-tv.de/sport/Beweise-gegen-Home-Run-Koenig-article25202.html
  2. Elias, Paul: Barry Bonds perjury trial gets under way. In: Associated Press, 21. März 2011. 
  3. Prosecutors deciding whether to try Bonds again. In: CNN, 14. Oktober 2008.