Barry Malkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Barry M. Malkin (* 26. Oktober 1938)[1] ist ein US-amerikanischer Cutter, der insbesondere durch seine jahrzehntelange Zusammenarbeit mit Francis Ford Coppola berühmt wurde.

Leben[Bearbeiten]

Barry Malkin arbeitete als Praktikant bei der Cutterin Dede Allen am Film Die Unbezwingbaren, als er den US-amerikanischen Regisseur und Cutter Aram Avakian kennenlernte, der immer wieder Allen besuchte und anschließend auch Malkin als Assistenten für den Schnitt von Lilith engagierte.[2] Avakian war es dann auch, der Malkin, nachdem er bereits mit The Patty Duke Show, The Fat Spy und Act of Reprisal seine ersten eigenverantwortlichen Schnitte leitete, dem jungen Francis Ford Coppola vorstellte. Nachdem Coppola festgestellt hatte, dass Malkin und er in derselben Nachbarschaft in Queens aufwuchsen, engagierte er ihn für den Schnitt seines vierten Spielfilms Liebe niemals einen Fremden.[3][4]

Die langjährige Zusammenarbeit mit Coppola setzte allerdings nicht 1972 mit Der Pate ein, sondern erst mit der Fortsetzung Der Pate – Teil II. Für diesen erhielt er auch seine erste renommierte Nominierung für einen Filmpreis, nämlich für den BAFTA-Award für den Besten Schnitt. Auch für die Fortsetzung Der Pate – Teil III wurde er nominiert. So erhielt er eine Oscar-Nominierung für den Besten Filmschnitt.

Barry Malkin ist Mitglied der American Cinema Editors.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Barry M. Malkin auf radaris.com (englisch), abgerufen am 21. September 2011
  2. a b Gabriella Oldham: First Cut: Conversations with Film Editors. University of California Press, 1995, ISBN 9780520075887, S. 323–324.
  3. Gabriella Oldham: First Cut: Conversations with Film Editors. University of California Press, 1995, ISBN 9780520075887, S. 326.
  4. Gene D. Phillips: Godfather: The Intimate Francis Ford Coppola. University Press of Kentucky, 2004, ISBN 9780813123042: „Barry Malkin was selected by Coppola as editor for the movie. He was a boyhood acquaintance of the director's from Queens.“
  5. Mitgliedsliste der American Cinema Editors auf ace-filmeditors.org (englisch), abgerufen am 26. Juli 2011