Barry Pepper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barry Pepper, 2009

Barry Robert Pepper (* 4. April 1970 in Campbell River, British Columbia) ist ein kanadischer Schauspieler.

Kindheit[Bearbeiten]

Pepper ist der jüngste von drei Brüdern. Während seiner Kindheit baute sich seine Familie ein 15 Meter (50 Fuß) langes Boot, auf dem sie fünf Jahre lang den Süd-Pazifik bereiste. Pepper erhielt daher keine reguläre Schulbildung, er besuchte entweder schwerpunktmäßig spezielle Kurse oder war vorübergehend an öffentlichen Schulen. Nach fünf Jahren kehrte die Familie nach Kanada zurück.

Ausbildung[Bearbeiten]

Pepper besuchte eine High School, war während dieser Zeit aber vor allem an Kunst und Sport interessiert und spielte Volleyball und Rugby. 1988 beendete er die High School und wollte zunächst Grafikdesign studieren. Er änderte seine Pläne, nachdem er mit dem „Vancouver Actors Studio“ in Kontakt kam.

Karriere[Bearbeiten]

Seine erste Rolle erhielt er in der Fernsehserie Madison im Jahr 1993. Danach spielte er in zahlreichen Serien meist kleinere Rollen, z. B. in der Folge Reise durch das Zeitloch (engl. Titel: Summer of Love) in der Serie Sliders. Größere Aufmerksamkeit erlangte er mit der Rolle des Scharfschützen Private Jackson in Steven Spielbergs Kriegsdrama Der Soldat James Ryan. Eine weitere markante Rolle war die des Reporters Joseph L. Galloway in dem Kriegsdrama Wir waren Helden. Es folgten Produktionen wie Der Staatsfeind Nr. 1, The Green Mile und Clint Eastwoods Kriegsdrama Flags of our Fathers.

2011 gewann er für seine Darstellung des Robert F. Kennedy in dem Fernsehmehrteiler The Kennedys einen Emmy.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Nominierungen[Bearbeiten]

  • 1999: Screen Actors Guild Awards: Bestes Schauspielensemble in Der Soldat James Ryan (mit dem restlichem Cast)
  • 2000: Screen Actors Guild Awards: Bestes Schauspielensemble in The Green Mile (mit dem restlichem Cast)
  • 2001: Emmy: Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder Fernsehfilm in 61*
  • 2002: Broadcast Film Critics Association Awards: Bester Schauspieler in einem Fernsehfilm in 61
  • 2002: Golden Globe: Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder Fernsehfilm in 61
  • 2004: Genie Awards: Bester Hauptdarsteller in The Snow Walker
  • 2005: Screen Actors Guild Awards: Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder Fernsehfilm in 3: The Dale Earnhardt Story
  • 2006: DVD Exclusive Awards: Bester Schauspieler (in einem DVD-Film) in The Snow Walker
  • 2006: Independent Spirit Awards: Bester Nebendarsteller in Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada
  • 2010: Satellite Awards: Bester Schauspieler in einem Fernsehfilm in When Love Is Not Enough: The Lois Wilson Story
  • 2011: Prism Awards: Bester Hauptdarsteller in einer Miniserie oder Fernsehfilm in When Love Is Not Enough: The Lois Wilson Story
  • 2011: Central Ohio Film Critics Association: Bestes Ensemble in True Grit (mit dem restlichem Cast)

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]