Barry Trotz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Barry Trotz Eishockeyspieler
Barry Trotz
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 15. Juli 1962
Geburtsort Winnipeg, Manitoba, Kanada
Größe 175 cm
Gewicht 81 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
1979–1982 Regina Pats

Barry Trotz (* 15. Juli 1962 in Winnipeg, Manitoba) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der seit Mai 2014 die Washington Capitals trainiert. Während seiner aktiven Karriere spielte er für die Regina Pats in der Western Hockey League. Von 1997 bis 2014 war er Cheftrainer der Nashville Predators in der National Hockey League.

Karriere[Bearbeiten]

Als Spieler war Trotz Anfang der 1980er Jahre für die Regina Pats in der Western Hockey League aktiv.

Ab 1990 war er zwei Jahre Assistenztrainer bei den Baltimore Skipjacks in der American Hockey League, die ihn 1992 zum Cheftrainer beförderten. 1993 wechselte er innerhalb der Liga zu den Portland Pirates, mit denen er 1994 den Calder Cup gewann.

Am 6. August 1997 wurde Barry Trotz zum Cheftrainer der neu gegründeten Nashville Predators ernannt, die in der Saison 1998/99 den Spielbetrieb aufnahmen. Trotz führte die Predators seit 2004 viermal in Folge in die Play-offs, jedoch scheiterte er jedes Mal mit den Predators in der ersten Runde. Barry Trotz ist auch in der Saison 2012/13 Cheftrainer der Predators, damit hält er im Moment auch den Rekord für die meisten als Trainer bestrittenen Spiele eines Teams seit dessen Gründung und ist auch der dienstälteste Trainer der NHL.

Am 30. März 2012 verbuchte er seinen 500. NHL-Sieg als Cheftrainer in der regulären Saison, als die Nashville Predators mit 4:1 bei den Detroit Red Wings gewannen.

Da die Predators im Jahr 2014 erneut nicht die Play-offs erreichten, wurde Barry Trotz nach 15 Jahren im Amt als Trainer der Nashville Predators entlassen. Zu diesem Zeitpunkt war er dienstältester aller NHL-Trainer und hinter Gregg Popovich von den San Antonio Spurs (NBA) dienstältester Trainer in den vier großen amerikanischen Sportligen.[1][2]

Am 26. Mai 2014 wurde Trotz als neuer Cheftrainer der Washington Capitals vorgestellt.[2]

Trotz lebt mit seiner Familie in Nashville.

Trainerstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GC = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime, Pts = Punkte

Team Saison Reguläre Saison Playoffs
GC W L T OTL Pts Win % GC W L
Baltimore Skipjacks 1992/93 80 28 40 12 68 .425 7 3 4
Portland Pirates 1993/94–1996/97 320 158 109 42 11 369 .577 53 32 21
Nashville Predators 1998/99–2013/14 1196 557 479 60 100 1274 .533 50 19 31
Washington Capitals seit 2014/15

(Stand: Ende der Saison 2013/14)

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Barry Trotz out as Predators coach, usatoday.com, 14. April 2014, abgerufen am 16. April 2014 (englisch)
  2. a b Capitals promote MacLellan to GM, hire Trotz as coach, tsn.ca, 26. Mai 2014, abgerufen am 27. Mai 2014 (englisch)