Bart Brentjens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bart Brentjens, 1994

Bart Jan-Baptist Marie Brentjens (* 10. Oktober 1968 in Haelen) ist ein niederländischer Profi-Radsportler, der vor allem im Mountainbikesport, aber auch im Querfeldeinradsport aktiv ist.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten]

1994 wurde Brentjens Dritter bei den Mountainbike-Weltmeisterschaften in Vail und ein Jahr später Weltmeister im Cross Country. Daraufhin wurde er 1996 Profi und gewann die Goldmedaille im Mountainbikewettbewerb bei den Olympischen Sommerspiele 1996 in Atlanta. Acht Jahre später in Athen holte er sich noch einmal die Bronzemedaille. 2005 gewann er das zweite Marathon-Weltcup-Rennen in Garda Trentino und holte sich bei der zweiten Mountainbike-Marathon-Weltmeisterschaften 2005 die Silbermedaille hinter Thomas Frischknecht. 2006 siegte er beim ersten Cross Country-Weltcup-Rennen in Curaçao. 2010 konnte er eine Etappe beim Rennen Cape Epic zusammen mit Jelmer Pietersma gewinnen.

Brentjens ist aktuell unter Vertrag beim Dolphin - Trek Team. Sein vorheriges Team war das Giant Asia Racing Team.

Ehrungen[Bearbeiten]

Brentjens wurde mit der Aufnahme in die Hall of Fame des europäischen Radsportverbandes Union Européenne de Cyclisme geehrt.

Weblinks[Bearbeiten]