Bart gewinnt Elefant!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folge der Serie Die Simpsons
Titel Bart gewinnt Elefant!
Originaltitel Bart Gets an Elephant
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Länge 23 Minuten
Altersfreigabe FSK 6[1]
Einordnung Staffel 5, Folge 17
98. Folge insgesamt
Erstausstrahlung 31. März 1994 auf FOX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
3. Juni 1995 auf ProSieben
Stab
Regie Jim Reardon
Drehbuch John Swartzwelder
Musik Alf Clausen
Synchronisation

  Hauptartikel: Synchronisation von Die Simpsons

Episodenliste

Bart gewinnt Elefant! ist eine Folge der Fernsehserie Die Simpsons. 1994 wurde die Episode mit dem Environmental Media Award ausgezeichnet.[2] 1995 gewann die Episode auch den Genesis Award in der Kategorie Beste Fernsehcomedyserie.[3]

Handlung[Bearbeiten]

Während die Simpsons Putztag haben, rufen im Rahmen eines Gewinnspiels die Moderatoren des regionalen Radionsenders KBBL, Bill und Marty, bei den Simpsons an. Sohn Bart, der den Anruf entgegennimmt, soll entscheiden, ob er 10.000 Dollar oder den Scherzpreis, einen ausgewachsenen afrikanischen Elefanten, haben will. Die Moderatoren gehen davon aus, dass jeder die 10.000 Dollar einem Elefanten vorziehen würde, aber Bart wählt letzteren. Allerdings hat der Sender keinen Elefanten bereit. Es kommt zu Problemen, als die Simpsons auf den Elefanten bestehen; Bill und Marty wollen Bart überreden, die 10.000 Dollar anzunehmen. Erst als sich die Chefin des Senders einmischt und Bill und Marty mit der Kündigung droht, liefern sie den Simpsons einen Elefanten.

Bart tauft den Elefanten „Stampfi“ und will ihn als Haustier im Garten halten, wo er ihn anpflockt. Seine Schwester Lisa beschwert sich jedoch, dass es grausam und nicht artgemäß sei, Stampfi so zu behandeln; Vater Homer ist besorgt, dass das Tier ihn auffrisst, nachdem er sich Bart bereits einmal ins Maul gesteckt hat. Ein weiteres Problem sind die Unterhaltskosten. Obwohl die Familie von den Kindern der Nachbarschaft Geld dafür nimmt, dass diese den Elefanten streicheln dürfen, von ihm hochgehoben werden oder auf ihm reiten zu dürfen, deckt dies die Kosten nicht, die der Elefant für sein Fressen verursacht. Außerdem sehen die Eltern Homer und Marge ein, dass Stampfi so nicht artgerecht lebt. Sie entscheiden daher, dass der Elefant gehen muss.

Bei der Familie meldet sich der Vertreter eines Wildgeheges, das Stampfi aufnehmen und in Freiland halten würde, welches der afrikanischen Savanne ähnelt. Allerdings kontaktiert sie auch ein Wilderer, Mr. Blackheart, um den Elefanten zu kaufen. Homer will zuerst das Geld annehmen, da der Elefant Schäden verursacht hat, für die die Familie aufkommen muss. Doch Lisa ist vehement dagegen, da sich Blackheart als Elfenbeinhändler entpuppt, der den Elefanten umbringen würde. Während der Wilderer noch mit Homer verhandelt, fliehen Bart und Stampfi, eine Spur der Zerstörung hinterlassend. Als die restliche Familie Simpson ihre Flucht bemerkt, beginnen sie, nach beiden zu suchen. Schließlich werden sie an der Teergrube der Stadt fündig. Homer läuft hinein und droht zu versinken, doch der Elefant befreit ihn. Aus Dank stellt Homer seine finanziellen Sorgen hinten an und gibt ihn in das Wildgehege.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Bart gewinnt Elefant! in der Internet Movie Database (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft, abgerufen am 3. August 2012.
  2. Simpsonsauszeichnungen auf der IMDb
  3. Yardena Arar (19. Januar 1995). "Films, TV Programs praised for treatment of Animal issues". Daily News of Los Angeles. Seite, Zeile 9.