Bartfische

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bartfische
Polymixia sp.

Polymixia sp.

Systematik
Teilkohorte: Eurypterygia
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Ordnung: Polymixiiformes
Familie: Polymixiidae
Gattung: Bartfische
Wissenschaftlicher Name der Ordnung
Polymixiiformes
Rosen & Patterson, 1969
Wissenschaftlicher Name der Familie
Polymixiidae
Gill, 1862
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Polymixia
Lowe, 1838

Die Bartfische (Gattung Polymixia) sind eine zehn rezente Arten umfassende Gattung der Echten Knochenfische (Teleostei). Der wissenschaftliche Name nimmt Bezug auf ihre Haut, die "viel Schleim" produziert. Die 14 bis 48 Zentimeter langen Fische leben in tropischen und subtropischen Regionen des Atlantik, des Indischen Ozean (vor allem vor Natal) und des westlichen Pazifik in Tiefen zwischen 180 und 640 Metern.

Merkmale[Bearbeiten]

Bartfische besitzen einen mäßig langgestreckten, seitlich zusammengedrückten und mit Kammschuppen bedeckten Körper. Ihre Augen sind groß. Ihr auffälligstes Merkmal sind zwei kopflange Zungenbein-Barteln, die sie zum Aufspüren von Nahrung am Grunde (im sandigen bis schlammigen Sediment - also besonders Würmer, kleine Muscheln und Krebstiere) gebrauchen.

Flossenformel: Dorsale IV-VI/26-28, Anale IV/13-17, Ventrale I/6, Caudale 16.

Polymixia berndti
Polymixia nobilis

Arten[Bearbeiten]

Neben der einzigen heute noch lebenden Gattung sind vier weitere fossile Gattungen aus der oberen Kreide bekannt: Berycopsis, Dalmatichthys, Omosoma und Omosomopsis.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Polymixia – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien