Bartholomäus Sarburgh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bartholomäus Sarburgh (* um 1590 in Trier; † nach 1637) war ein deutscher Maler.

Sarburgh hat sich möglicherweise in Den Haag ausbilden lassen. Von 1620 bis 1623 ist er mit zahlreichen Werken als Porträtmaler in Bern dokumentiert. 1631 hielt er sich in Köln auf und ab 1632 ist er als Hofmaler in Den Haag belegt.

Werke von seiner Hand befinden sich heute im Historischen Museum Basel, im Historischen Museum Bern, im Schloss Jegenstorf sowie im Schloss Oberhofen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Benedict Nicolson: The International Caravaggesque Movement, Phaidon, 1979, S. 88.
  • Schweizer Künstlerlexikon, Bd. 3, S. 15.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bartholomäus Sarburgh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien