Bartholomaios von Arianz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bartholomaios von Arianz, mit bürgerlichem Namen Ioannis Kessidis (* 12. August 1968 in Kastoria) ist Vikarbischof der griechisch-orthodoxen Metropolie von Deutschland des Ökumenischen Patriarchats von Konstantinopel.

Leben[Bearbeiten]

Bartholomaios studierte Chemie an der Universität Bonn und Theologie an der Aristoteles-Universität Thessaloniki. Am 4. März 1995 wurde er zum Diakon geweiht und im gleichen Jahr zum Erzdiakon der Metropolie von Deutschland ernannt. Am 8. September 1996 wurde er durch Augoustinos von Deutschland zum Priester geweiht und zum Archimandriten ernannt. Danach war er 8 Jahre lang Pfarrer der griechisch-orthodoxen Kirchengemeinde des Hl. Propheten Elias in Frankfurt a.M.

Nach seiner Bischofswahl am 25. Mai 2004 durch die Synode des Ökumenischen Patriarchats wurde er am 10. Juni 2004 in der Kirche des Hl. Propheten Elias in Frankfurt a. M. zum Bischof geweiht.

Weblinks[Bearbeiten]