Bartholomeus Assteyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stillleben, 1635

Bartholomeus Abrahamsz Assteyn (* 1607 in Dordrecht; † nach 1669) war ein niederländischer Stillleben-Maler und Zeichner. Von Assteyn, der von 1630 bis 1640 mit B. Astijn signierte, sind heute etwa 25 Bilder bekannt.[1]

Leben[Bearbeiten]

Bartholomeus Assteyn war der Sohn des Kunstmalers Abraham Bartholomeusz Assteyn. Im Jahr 1631 wurde er, in der Nachfolge seines Vaters, Mitglied in der Dordrechter Sankt Lukas-Malergilde. 1651 war er Buchhalter der örtlichen Malerbruderschaft. Sein Todesdatum ist nicht genau überliefert; sein letztes bekanntes Werk datiert aus dem Jahr 1669.[2]

Werk[Bearbeiten]

Assteyns Kompositionen sind vor allem durch Johannes Bosschaert beeinflusst, seine Maltechnik erinnert an Balthasar van der Ast.[3]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Walther Bernt: Die niederländischen Maler des 17. Jahrhunderts. 800 Künstler mit 1470 Abbildungen. 3. Auflage, Band 1, ‪Bruckmann, München ‪1969.
  2. Kurzbiografie Assteyns auf der Website des Dordrechts Museums.
  3. Assteyn im niederländischen „Reichsbüro für kunsthistorische Dokumentation”.