Bartholomeus Breenbergh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Italienische Landschaft
Joseph verkauft Korn

Bartholomeus Breenbergh (* vor 13. November 1598 in Deventer; † nach 5. Oktober 1657 in Amsterdam) war ein holländischer Maler und Radierer.

Wirken[Bearbeiten]

Breenbergh ging um 1620 nach Rom, wo er der Schüler des Malers Paul Bril wurde. Seinem künstlerischen Werk nach zu urteilen, wurde Breenbergh auch sehr durch Cornelis van Poelenburgh und Adam Elsheimer beeinflusst. Mit Poelenburg, wie auch mit Elsheimer zusammen, schuf Breenbergh einige Gemälde, von denen aber die wenigsten noch existieren.

Zwischen 1627 und 1628 kehrte Breenbergh in die Niederlande zurück und ließ sich 1633 in Amsterdam nieder. Dort heiratete er am 27. August 1633 Rebecca Schellingwouw; der Amsterdamer Prediger Anthonis Schellingwouw wurde sein Schwager. In seinem Atelier befreundete sich Breenbergh auch mit seinem Kollegen Pieter Potter.

1644 schuf der Maler Jacob Adriaensz. Backer ein Porträt von Breenbergh, welches 1903 auf einer Ausstellung in Den Haag fälschlicherweise als ein Selbstporträt Backers gezeigt wurde. Erst viel später konnte der richtige Abgebildete verifiziert werden.

Im Alter von ungefähr 60 Jahren starb der Maler Bartholomeus Breenbergh 1663 in Amsterdam.

Die Kupferstecher und Radierer Johannes de Bisshop, Gabriel Huquier, Pieter Nolpe und M. Schaep schufen einige ihrer Werke nach Gemälden von Breenbergh.

Die Künstler L. M. Bacheley, Claude Victor de Boissieu, Thérèse Chenu (mit ihren Geschwistern Victoire und Pierre), Jean Louis Daudet und andere wurden zum Teil sehr vom künstlerischen Schaffen Breenberghs beeinflusst.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Joseph in Ägypten
  • Märtyrertod des hl. Laurentius
  • Morgen am Tiber
  • Das Kolosseum

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Bartholomeus Breenbergh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.