Barts Neverending Network

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Barts Neverending Network (BNN) ist eine Rundfunkgesellschaft innerhalb des Publieke Omroep, des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in den Niederlanden. BNN produziert vorwiegend Sendungen für Jugendliche und junge Erwachsene.

BNN startete ursprünglich als Fernsehsendung beim Privatsender Veronica. Zwei Jahre später schloss man sich dem Publieke Omroep an und produziert seitdem als Rundfunkveranstalter mehrere Sendungen für den öffentlich-rechtlichen Hörfunk und das öffentlich-rechtliche Fernsehen. Der Name BNN (ursprünglich Bart's News Network) war eine Parodie auf den Namen des Senders CNN und bezieht sich auf den Gründer, Bart de Graaff, der Mai 2002 im Alter von 35 Jahren an einer Nierenerkrankung verstarb. Seitdem wurde die Bezeichnung von BNN umbenannt in Barts Neverending Network.

BNN-Sendungen werden seit der Neuausrichtung der Niederländischen Fernsehprogramme im Herbst 2006 vorwiegend auf Nederland 3 ausgestrahlt.

BNN produziert u.a. die niederländische Version des sehr bekannten Top of the Pops, verschiedene Jugendserien und auch mehrere Musikprogramme.

De Grote Donorshow[Bearbeiten]

Im Juni 2007 wurde der Sender aufgrund der Ankündigung einer Transplantationsshow De Grote Donorshow der Firma Endemol, in der Zuschauer per SMS über die Vergabe einer Niere entscheiden sollten, scharf kritisiert.[1] Die Ankündigung löste eine große Welle der Empörung aus. Kurz vor der Entscheidung in der Sendung gab der Sender bekannt, dass die Show nur fingiert war. Die vermeintliche Spenderin sei die Schauspielerin Leonie Gebbink und die gezeigten (tatsächlich kranken) Empfänger-Kandidaten im Voraus informiert gewesen.[2] Ziel der Inszenierung sei gewesen, auf das geringe Spendenaufkommen in den Niederlanden hinzuweisen, teilweise auch zu Ehren des am Sendetag genau vor fünf Jahren verstorbenen Gründers, Bart de Graaff.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Netzeitung: Organspenden-Show sorgt in Holland für Ärger.
  2. Zeit online: Organspende-Show war ein Scherz

Weblinks[Bearbeiten]