Bascharat-Moschee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Basharat Moschee in Pedro Abad

Die Bascharat-Moschee (Urdu ‏مسجد بشارت‎‎ Masdschid Baschārat‎ ‚gute Nachricht‘, span.: Mezquita Basharat) wurde am 10. September 1982 in Pedro Abad (Provinz Córdoba, Andalusien) von Mirza Tahir Ahmad, dem spirituellen Oberhaupt der Ahmadiyya Muslim Jamaat, eingeweiht. Sie ist das Zentrum des spanischen Zweigs dieser Glaubensgemeinschaft, dessen Jahresversammlung (Jalsa Salana) hier abgehalten wird.

Der Grundstein für die Moschee wurde vom dritten Khalifat ul-Massih Mirza Nasir Ahmad am 9. Oktober 1980 gelegt. Es handelt sich um den ersten Bau einer Moschee in Spanien seit über fünfhundert Jahren.[1] M. Karam Ilahi Zafar ist seit dieser Zeit auch der erste islamische Missionar.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Yvonne Y. Haddad, Jane I. Smith: Mission to America. Five Islamic sectarian communities in North America. University Press of Florida, Gainesville 1993, S. 49

37.965555555556-4.4616666666667Koordinaten: 37° 57′ 56″ N, 4° 27′ 42″ W