Basciano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basciano
Wappen
Basciano (Italien)
Basciano
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: Teramo (TE)
Koordinaten: 42° 36′ N, 13° 44′ O42.613.733333333333388Koordinaten: 42° 36′ 0″ N, 13° 44′ 0″ O
Höhe: 388 m s.l.m.
Fläche: 18,69 km²
Einwohner: 2.434 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 130 Einw./km²
Postleitzahl: 64030
Vorwahl: 0861
ISTAT-Nummer: 067005
Volksbezeichnung: bascianesi
Schutzpatron: San Flaviano
Website: Basciano

Basciano ist eine Gemeinde mit 2434 Einwohnern und liegt in der Nähe von Penna Sant'Andrea und Cermignano in der italienischen Provinz Teramo. Die Ortschaft ist Mitglied der Comunità Montana del Vomano, Fino e Piomba.

Geografie[Bearbeiten]

Zu den Ortsteilen (Fraktionen) zählen Sant'Agostino, Santa Maria, Zampitto, Tomolati, Feudo da Sole, Feudo da Borea, Pantane, Sbaragli, Villa Guidotti, Vallone, Pian Mulino, Villa Frio, Villa Ginestra, Villa Colle Portone, Madonna delle Grazie, Cretone und S. Rustico.

Die Nachbargemeinden sind: Bisenti, Canzano, Castel Castagna, Castellalto, Cellino Attanasio, Penna Sant'Andrea und Teramo.

Die Gemeinde liegt rund 15 km vom Hauptort der Provinz, der Stadt Teramo und 30 km von der Adriaküste entfernt.

Die Ortschaft Basciano

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet der Gemeinde war seit der Bronzezeit bewohnt. Am Ufer des Flusses Vomano wurden die Reste einer Nekropole ausgegraben. Darin enthalten waren auch reichliche Beigaben in Bronze, Eisen und Messer. Bei weiteren Ausgrabungen wurde ein Teil der damaligen Siedlung ausgraben. Es wurden dabei Ruinen eines Tempels, Inschriften und Keramiken entdeckt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das als Gedenken für die gefallenen Soldaten in den beiden Weltkriegen errichtete Monument steht von dem Gemeindehaus in Basciano. In Basciano stehen zudem mehrere Kirchen, die im 16. Jahrhundert erbaut wurden.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.618 1.669 2.105 2.001 2.374 2.698 2.031 2.228 2.381

Quelle: ISTAT

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.