Baseball-Bundesliga 1988

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Baseball-Bundesliga 1988 war die fünfte Ausgabe der Baseball-Bundesliga als höchste Spielklasse im deutschen Baseball. Zum fünften Mal konnten die Mannheim Tornados dabei die deutsche Baseballmeisterschaft erringen, zum fünften Mal wurde eine Mannschaft aus Köln Vizemeister. Dies waren 1988 wie 1985 die Köln Cardinals.


Reguläre Saison[Bearbeiten]

Die Saison wurde mit acht Mannschaften gestartet, die Mannheim Amigos wurden im Saisonverlauf allerdings disqualifiziert. So musste jede Mannschaft nur 14 Spiele während der regulären Saison bestreiten. Drei Städte konnten jeweils zwei Mannschaften stellen, dies waren Düsseldorf mit den Diamonds und den Senators, Köln mit den Cardinals und den Dodgers sowie Mannheim mit den Amigos und den Tornados.

Erstmals in der Bundesliga gingen die Hamburg Knights und die Düsseldorf Senators an den Start.

Tabelle:

Team G V Pct. GB
1. Mannheim Tornados 14 0 1.000 0
2. Köln Cardinals 11 3 .786 3
3. Zülpich Eagles 11 3 .786 3
4. Hamburg Knights 8 6 .571 6
5. Düsseldorf Diamonds 5 9 .357 9
6. Köln Dodgers 4 10 .286 10
7. Düsseldorf Senators 3 11 .214 11
8. Mannheim Amigos* 0 14 .000 14

'* disqualifiziert

Play-offs[Bearbeiten]

Die besten vier Mannschaften der regulären Saison qualifizierten sich für die Play-offs, die im Best-of-Three-System ausgespielt wurden. Alle dieser Duelle wurden vorzeitig nach zwei Partien entschieden.

Halbfinale   Finale
1  Mannheim Tornados 13 26  
4  Hamburg Knights 1 4     1  Mannheim Tornados 18 5
3  Zülpich Eagles 3 4   2  Köln Cardinals 5 1
2  Köln Cardinals 11 16  

Weblinks[Bearbeiten]